ANZEIGE

Mit 150.000 Dollar Startkapital gründete Crow 1973 seine Firma für Custom Made Golfschläger. Er entwarf auch den als später bekannten „Baffler“ Holzschläger. Noch heute führen die Hybride von Cobra deshalb den Namen Baffler.

Im Jahre 1978 wurde die Firma dann in die Cobra Golf Inc. umgewandelt und Crow holte sich einen Partner Namens Gary Biszantz in die Firma. Das erste Produkt, der Baffler, wurde 1980 auf dem Markt präsentiert und verkaufte sich im Jahre 1985 mit Einnahmen von 4,5 Millionen Dollar.

Cobra war es auch, die mit die Ersten waren, die Graphitschäfte in allen Schlägerreihen einbauten, egal ob Eisen oder Hölzer. Die profitabelste, von Big Bertha inspirierte Produktlinie von Cobra, King Cobra, wurde dann Mitte der 90er Jahre den Golfern zugänglich gemacht.

Im September 1993 veräußerte Cobra Anteile im Wert von 38,5 Millionen Dollar an der Börse, um darauf hin die King Cobra Serie für Damen und Senioren zu vermarkten.

Zur Cobra Website
Back to Top