ANZEIGE

Was bietet der King LTDx Golf-Driver von Cobra

LTD steht für Longest Total Distance und so wird der King LTDx Driver von Cobra Golf dank modernster Technologien zum Weitenjäger. Dazu setzt man das Zero GC-Konzept aus dem Jahr 2016, das für einen niedrigen Spin und hohe Ballgeschwindigkeit sorgt, fort, in dem man es mit einem Trägheitsmoment (MOI) von 5200 kombiniert und damit eine maximale Fehlertoleranz bei noch höherer Ballgeschwindigkeit als bisher erreicht.

PWR-COR Gewichtung

Um den Spin zu verringern und die Ballgeschwindigkeit im Treffmoment weiter zu erhöhen hat man die King LTDx-Driver mit der PWR-COR Gewichtung ausgestattet. Diese beruht auf internen und externen Gewichten aus verschiedenen Materialien und verlagert das Gewicht möglichst weit nach vorne-unten im Schlägerkopf. Insgesamt sind 19 Gramm (ein internes Gewicht aus gefrästem Stahl von 14 Gramm und ein äußeres Aluminiumgewicht von 5 Gramm) direkt hinter der Schlagzone in der Sohle positioniert, um im Treffmoment bei reduziertem Spin maximale Geschwindigkeit auf den Golfball zu übertragen. Das zusätzliche 15 Gramm schwere Gewicht im hinteren Bereich des Kopfs sorgt für ein perfektes Gleichgewicht zwischen geringem Spin, hohem Ballstart und extremer Fehlerverzeihung für mehr Weite.

Cobra - King LTDx mit Gewichten in der Sohle
Hier sieht man die Positionen der Gewichte

H.O.T. Schlagfläche

Mit Hilfe von maschinellem Lernen und CNC-Verarbeitung hat man die E9-Schlagfläche zur H.O.T. Schlagfläche (Highly Optimized Topology) weiterentwickelt und so präzise auf die höheren Ballgeschwindigkeiten abgestimmt. Auf Grundlage von Daten aus Tausenden von Schlagsimulationen wurden die Schlagflächenstärken in 15 verschiedenen Zonen individuell optimiert, um die Ballgeschwindigkeit auf einem größeren Bereich der Schlagfläche zu maximieren. Diese Zonen ähneln optisch einer Hügellandschaft auf einer topografischen Karte. So entstand der Name für das Design-Konzept.

Cobra - King LTDx  Schlagfläche mit 15 verschiedenen Zonen
Die Stärke der Schlagfläche wurde in 15 verschiedenen Zonen optimiert

Multi-Material-Konstruktion bei Cobra

Titan und Karbon sind die beiden Materialien, aus denen der Kopf besteht. Bei der dadurch entstandenen Multi-Material-Konstruktion hat sich der Karbonanteil gegenüber dem Vorgängermodell Radspeed um 30 Prozent erhöht. Dazu kommt noch ein leichteres und stärkeres Titan-Chassis, das die Schlägerkopfstabilität verbessert. Insgesamt konnten so acht Gramm eingespart werden.
Die verantwortlichen Ingenieure haben das bisherige T-Bar-Chassis weiterentwickelt und somit mehr Titan niedriger am Boden und um den Rand herum positioniert, was zu einer Absenkung des Schwerpunkts und der gleichzeitigen Erhöhung des Trägheitsmoments führte.

Cobra - King LTDx - Chassi des Drivers
Das Chassis des Drivers besteht aus leichterem, stärkeren Titan…
Krone und Sohle sind aus Karbon
…während Krone und Sohle aus Karbon sind

Für SpielerInnen, die maximale Stabilität und maximale Draw-Tendenz kombinieren möchten, gibt es den King LTDx Max Driver. Er hat ein zusätzliches Gewicht nahe der Ferse in der Sohle, das es ermöglicht, die Schlagfläche im Treffmoment gerader an den Ball zu bringen. Der LTDx Driver ist zudem für Jugendliche (nur RH) mit einer Upgrade-Garantie erhältlich.

Cobra - King LTDx  Max und das Damenmodell
Den King LTDx Max gibt es für Herren (li.) und Damen (re.)

Ab Mitte April gibt es für Designpuristen zusätzlich eine zeitlose, puristische und elegante völlig mattschwarze Variante. Sie ist mit einem hochwertigen UST LIN-Q Schaft in Weiß ausgestattet und kostet 599 Euro.

Cobra - King LTDx
Cobra – King LTDx

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • PWR-COR Gewichtung: Positioniert so viel Gewicht wie möglich tief und vorne im Kopf.
  • H.O.T. Face Technologie: Optimiert Schwerpunkt und Trägheitsmoment und macht die Schlagfläche heißer und fehlertoleranter.
  • Multi-Material-Konstruktion: Leichtes Titan-Chassis und gesteigerter Karbonanteil in der Krone und Sohle.
ANZEIGE

Cobra stand ja vor einigen Jahren für farbenfrohe (Driver-)Köpfe, doch seit dem Jahr 2020 besinnt man sich wieder auf das traditionelle Schwarz in Kombination mit dezenten zweifarbigen Linien- so auch beim aktuellen King LTDx Driver. Der mattschwarze Kopf mit einer Karbon-Krone, auf der sich zwei Rippen und sehr dünne weiß-orangene Linien befinden, hat ein nach hinten ausladendes Profil, dessen Proportionen dennoch stimmig sind und im Test ihren Teil zur überzeugenden Allround-Performance beitragen.

Cobra - King LTDx Ansprechposition
Stimmige Proportionen und eine matt-schwarze Lackierung schaffen Vertrauen

Ausrichtung

Der Kontrast von der Krone zur Schlagfläche könnte durchaus prägnanter sein, aber durch die Linie beim Übergang vom Titan-Chassis zur Karbon-Krone und mit dem Cobra-Logo als Sweetspot-Markierung hat man genügend Anhaltspunkte, um den Schläger korrekt auszurichten. Die Karbon-Struktur der Krone ist gut zu erkennen, wodurch der King LTDx durchaus High-Tech-Feeling vermittelt.

Cobra - King LTDx mit Karbonkrone
Das Karbon der Krone ist deutlich sichtbarer als beim Vorgänger

Speed durch H.O.T-Schlagfläche

Cobra preist das Modell als Weitenjäger an und wir stellen im Test fest, dass dies durchaus zutrifft. Gemessen an der Schwunggeschwindigkeit (94 mph) machen die Bälle – auch aufgrund des hohen Smash-Factors (1,48) wirklich gut Strecke. Hier scheint die Technologie der H.O.T-Schlagfläche zu funktionieren.
Stimmt das Verhältnis von Schwunggeschwindigkeit, Abflugwinkel und Spin-Rate, lassen sich auch mit nicht wirklich hohen Schwunggeschwindigkeiten veritable Längen erzielen, sodass sich ein Fitting aufdrängt, um hier das Maximum herauszuholen.

Schlagfläche
Das H.O.T-Face sorgt für Länge

Beim Blick auf die Daten ist jedoch ein Längenverlust unübersehbar, wenn der Ball mit mehr Spin unterwegs ist. Absolut ok sind jedoch die Abweichungen, sodass der Ball auch bei schlechtem Ballkontakt meist auf dem Fairway landet.

Trackmandaten des LTDx Drivers
Hat der Ball mehr Spin, lässt sich ein Längenverlust nicht vermeiden

Top-Gefühl und -Klang

Richtig Pluspunkte macht der Driver hinsichtlich Gefühl im Treffmoment und Klang. Der Sound ist satt und trocken und so, wie er sein sollte. Das Schlaggefühl erweist sich als sehr angenehm und solide – dazu kommt ein wirklich gutes Feedback, das einem sofort Auskunft über die Qualität des Treffpunkts gibt. Hier ist eine Verbesserung gegenüber dem Vorgänger (Radspeed XB) zu verzeichnen Wir würden es auch wagen, dem Modell einen Tick mehr Fehlertoleranz zu attestieren als dem Vorgänger.

Allround-Performance

Auch wenn gute Ergebnisse nicht von selbst kommen und die Unterschiede gegenüber dem Vorgänger vor allem bei Sound und Gefühl festzumachen sind, wer einen Driver mit zuverlässiger Allround-Performance sucht, macht mit dem Cobra King LTDx keinen Fehler, zumal er auch preislich eine echte Alternative zu Modellen der namhaften Konkurrenten darstellt.

Driver mit Golfball
Verlässlichkeit und gute Allround-Eigenschaften kennzeichnen den King LTDx von Cobra

Schade und ein Stück unerklärlich, dass es das Modell nicht auch für sportlichere Damen gibt, die keinen Wert auf die Draw-Gewichtung des LTDx Max legen.

Unser Fazit

Hat Wumms und macht Strecke.
PRO
  • Klang und Gefühl im Treffmoment
  • Gefällige aber unscheinbare Optik
  • Spurtreue
  • Allround-Eigenschaften
CONTRA
  • Kontrast Krone-Schlagfläche
  • Wird nicht für Damen angeboten

Aktuelle Golf Shop Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 12 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

Hohmann Golf Berlin Preis: € 318,71 Versand DE: € 3,99 (ab € 69,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Golf House DE Preis: € 399,00 Versand DE: € 4,50 (ab € 50,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Golflaedchen DE Preis: € 399,90 Versand DE: € 4,90 (ab € 85,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen

Zuletzt aktualisiert am 02.12.2022 um 19:40. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben bei den Golf Shops ohne Gewähr.
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top