ANZEIGE

Was bietet das Air-X Fairwayholz von Cobra

Um GolferInnen mit moderaten Schwunggeschwindigkeiten das Spiel zu erleichtern bringt Cobra mit den Air-X Fairway-Hölzern die Nachfolger der F Max-Serie in die Shops. Bei der Entwicklung der Schläger lag der Fokus auf Gewichtsersparnis und maximaler Fehlertoleranz.

Komfortables Handling – Cobra Air-X Fairwayholz

Die Air-X Fairway-Hölzer zeichnen sich durch ein geringes Gewicht, Offset, Fersengewichtung und ein extrem niedriges Profil aus. Dank dieser Eigenschaften sind sie die so leicht zu schwingen, wie keine Cobra-Hölzer zuvor. Zudem sind die Flugkurven gerade und die Abflugbedingungen ideal auf die Zielgruppe abgestimmt.

Die Spitze der Air-X Fairway-Hölzer von Cobra.
Auch Dank des niedrigen Profils sind diese Fairway-Hölzer sehr komfortabel zu spielen

Weniger Gewicht = mehr Speed – Cobra Air-X Fairwayholz

Die Konstruktion der Hölzer basiert auf ähnlichen gewichtssparenden Konstruktionsprinzipien wie die des Drivers, sodass sich jeder Schwung mühelos anfühlt. Die Krone aus hochwertigem, leichtem Karbon ermöglicht eine tiefe Platzierung des Schwerpunkts. So bereitet es laut Cobra keine Mühe, den Schlägerkopf besser zu beschleunigen und die Bälle schnell in die Luft zu bekommen.

Blick auf die Karbon-Krone und in das Innere des Schlägerkopfs
Die leichte Karbon-Krone reduziert Gewicht

Weniger Slice

Da SpielerInnen mit höheren Handicaps oft mit dem Slice kämpfen, hat man die Gewichtung des Kopfs leicht in Richtung Ferse verlagert (Draw-Bias) und den Schläger mit Offset ausgestattet. Diese Kombination bewirkt, dass sich der Schlägerkopf leichter durch den Treffmoment schließen lässt, um die Gefahr einer Links-Rechts-Flugkurve zu verringern.

Cobra – Air-X Fairwayholz mit Gewicht in der Ferse
Mehr Gewicht in Richtung Ferse reduziert die Gefahr eines Schlags mit Slice

Die Schläger sind mit einem 41 Gramm schweren Lamkin-Griff ausgestattet. Herren können bei den 50 Gramm schweren Cobra Ultralight Schäften zwischen den Flexen S und R wählen. Für Damen gibt es den Schaft mit 45 Gramm und einem Damen-Flex.

Die Damen-Version von oben und unten
Die Damen-Version hat einen 45 Gramm schweren Schaft mit Damen-Flex

Weitere Informationen und eine Kaufberatung für Fairwayhölzer finden Sie hier.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • Draw-Gewichtung und Offset: Helfen, den Slice zu reduzieren, um öfters gerade Drives zu schlagen.
  • Karbon-Krone: Sie verlagert Gewicht nach unten im Kopf und ermöglicht höhere Schwunggeschwindigkeiten.
  • Leichte Komponenten: Erhöhen die Spielkomfort und ermöglichen es, den Schläger besser zu beschleunigen.
ANZEIGE

Im Test erweist sich das Cobra Air-X Fairway-Holz als ein Schläger, mit dem man Spaß hat und schnell gute Ergebnisse bekommt. Sein geringes Gesamtgewicht macht es zum idealen Spielgerät für alle mit einem etwas langsameren Schwung, beispielsweise Senioren oder Damen.

Die Optik

Der rundliche Kopf hat eine schöne Form, die gefällig ist. Die grau-glänzende Lackierung könnte etwas hochwertiger aussehen. Auffällig sind die beiden abgesenkten Bereiche in der Karbon(!)-Krone. Diese sieht man so bei keinem anderen Hersteller, und sie verleihen dem Cobra Air-X Fairway-Holz ein Alleinstellungsmerkmal. Der Übergang vom Schaft in den Hosel ist von einem Offset geprägt, das sich im Verlauf des Tests als äußerst hilfreich erweist. Das Cobra-Logo unterstützt die mittige Platzierung des Balls vor dem Schlägerblatt. Obwohl der Schläger leicht ist, liegt er gut in der Hand und das Kopfgewicht lässt sich gut spüren.

Blick auf das Cobra Air-X Fairway-Holz von oben
Stimmige Form ind auffälliges Kronendesign

Da die Schlagfläche schwarz ist und weiß lackierte Rillen hat, ergibt sich ein guter Kontrast zur Krone. Dadurch ist es leichter, den Schläger richtig an den Ball zu stellen.

Schlagfläche mit Ball
Die dunkle Schlagfläche ist ein guter Kontrast zur Krone

Die Performance

Die Konstruktion des Air-X Fairway-Holzes ist vor allem dadurch geprägt, dass sie Slice-reduzierende Komponenten hat (Offset, Draw-Gewichtung). Beide erfüllen ihre Aufgaben bestens, denn es ist wirklich schwer einen Slice zu produzieren – sogar, wenn man es absichtlich versucht.

Sohle und Offset-Hosel des Cobra Air-X Fairway-Holzes
Draw-Gewichtung (li.) und Offset (re.) bekämpfen den Slice wirkungsvoll

Unsere aufgezeichneten Schläge hatten alle eine leichte Flugkurve von rechts nach links, sodass die Bälle konstant links vom Ziel landeten. Gut dabei ist aber auch, dass unserer Meinung nach keine große Gefahr für ungewollte Quick-Hooks besteht.

Die Bälle steigen schnell in die Luft. Das liegt aber auch daran, dass die Loft-Zahlen etwas höher sind als „normalerweise“. Das von uns getestete Holz 5 hatte 20 Grad Loft statt 18. Folge ist, dass sich schnell Erfolgserlebnisse einstellen und der Spaß am Spiel nicht zu kurz kommt. Die seitliche Abweichung ist vollkommen in Ordnung. Erfreulich ist zudem, dass es wirklich keine Probleme bereitet, ordentliche Ergebnisse zu erzielen – auch aus dem Rough oder schlechteren Lagen auf dem Fairway. Die Carry-Längen sprechen aufgrund der nicht ganz so effizienten Energieübertragung auf den Ball nicht gerade für einen Weitenjäger, dafür sind sie aber recht konstant.

Datenblatt des Cobra Air-X Fairwayholzes mit normaler Schlähgerkopfgschwindigkeit
Etwas mehr Länge könnte nicht schaden.

Dass der Schläger für moderate Schwunggeschwindigkeiten designt ist, zeigt sich auch daran, dass es nichts bringt, wenn man höhere Schlägerkopfgeschwindigkeiten generiert. Das belegen auch die Launch Monitor Daten, die denen mit weniger Speed sehr ähnlich sind.

Launch Monitor Daten mit höherer Schwunggeschwindigkeit
Hohe Spin-Raten und zu hohe Flugkurven gehen eindeutig zulasten der Länge

Kleine Mankos

Die Stärken dieses Fairway-Holzes liegen eindeutig auf dem komfortablen Handling, der hohen Fehlertoleranz und seiner Spurtreue. Wer davon profitieren will, kann sicherlich auch über ein mäßiges, weil zwar weiches aber schwammiges Gefühl im Treffmoment hinwegsehen. Der Klang im Treffmoment ist dunkel und leicht metallisch. Generell lässt sich sagen, dass Klang und Gefühl sehr stark variieren, je nachdem wie gut oder schlecht der Treffmoment ist.

Von uns gibt es dennoch ein uneingeschränktes „Daumen hoch“, denn die Abstimmung auf die Zielgruppe ist wirklich gut gelungen. Und da der preis auch überaus attraktiv ist, gibt es keinen Grund, dieses Fairway-Holz nicht auf die Wunschliste zu setzen, wenn man zur vorgesehenen Zielgruppe gehört.

Unser Fazit

Macht was es soll und das überzeugend.
PRO
  • Bälle gewinnen schnell Höhe
  • Verhältnis Preis - Leistung
  • Handling
  • Komfort
  • Verringert Slice
CONTRA
  • Feedback
  • Länge

Aktuelle online Golf-Shop Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 12 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

Hohmann Golf Berlin Preis: € 199,95 Versand DE: € 3,99 (ab € 69,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Golflaedchen DE Preis: € 209,00 Versand DE: € 4,90 (ab € 85,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
par71.de Preis: € 209,99 Versand DE: € 4,99 (ab € 175,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen
MyGolfOutlet DE Preis: € 219,00 Versand DE: € 4,95 (ab € 100,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Golf und Günstig DE Preis: € 219,99 Versand DE: € 4,95 (ab € 200,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
all4golf …alles für Golfer DE Preis: € 219,99 Versand DE: € 4,99 (ab € 75,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen
MyGolfOutlet Preis: € 315,00 Versand DE: € 4,95 (ab € 100,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Golf House DE Preis: € 369,00 Versand DE: € 4,50 (ab € 50,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Weitere Shops einblenden

KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top