ANZEIGE

Was bietet der King Radspeed Golf-Driver von Cobra

Mit der King Radspeed-Serie präsentiert Cobra die Nachfolger der Speedzone-Golfschläger. Der Serien-Name setzt sich aus Radius und Speed zusammen.

Das Designkonzept der Driver (Fairway-Hölzer und Hybrids) beruht auf dem Prinzip der radialen Gewichtung. Damit eng verbunden ist die Formel für den Trägheitsradius (Radius of Gyration). Sie ergibt sich aus dem Abstand zwischen dem Schwerpunkt und den einzelnen Gewichtspositionen.

Der King Radspeed (ohne weiteres Kürzel) ist die sportlichste und anspruchsvollste Variante der neuen Driver. Das Modell ist für Spieler gedacht, die hohe Golfschlägerkopfgeschwindigkeiten erzielen und lange Abschläge durch hohe Ballgeschwindigkeit, geringen Spin und Kontrolle des Ballflugs erreichen.

Kernelement des Golfschlägerkopfs ist wie beim King Speedzone das T-Bar Speed Chassis. Jedoch gelang es den Cobra-Ingenieuren dieses um sieben Gramm leichter zu machen und auch bei der dünneren Karbon-Fiber-Wrap-Krone sechs Gramm einzusparen.

Das T-Bar Speed Chassis ist leichter geworden
Das T-Bar Speed Chassis ist leichter geworden

Umschlossen wird dieser Rahmen mit Teilen aus extrem leichtem Karbon, wodurch eine bessere Gewichtsverteilung möglich wird.

Im Kopf des King Radspeed befinden sich insgesamt fünf Gewichte, die 38 Gramm schwer sind. Zwei vorne in der Sohle mit jeweils acht Gramm und eines ganz hinten im Kopf (ebenfalls acht Gramm schwer) sind fest verbaut. Dazu kommen ein zwei und ein zwölf Gramm schweres Gewicht in der Sohle, die ausgetauscht werden können, um die Launch- und Spin-Performance exakt auf die Bedürfnisse/Anforderungen des Spielers abzustimmen.

Zwei Gewichte in der Sohle können ausgetauscht werden

Die neuartige Gewichtsverteilung ermöglicht es laut Cobra die höchste Ballgeschwindigkeit mit gleichzeitig enormer Fehlertoleranz zu erzielen.

Die in einem speziellen CNC-Fräsverfahren hergestellte Infinity Schlagfläche, kann Dank des Fräsprozesses mit einer bis zu fünfmal präziseren Schlagflächendicke und Bulge and Roll Krümmung hergestellt werden.

Die Schlagfläche wird präzise gefräst

Cobra lässt wissen, dass sich der Spieler aufgrund der eingesetzten Technologien auf eine konstantere Performance freuen kann. Der Hosel lässt sich verstellen und ermöglicht acht Loft-Einstellungen.

Der Driver wird standardmäßig mit einem 45,5 Inches langen Schaft geliefert, ist aber via Custom Fitting auch mit einem 44,5 Inches langen Schaft (Tour-Länge) erhältlich. Im Griff befinden sich Cobra Connect-Sensoren, die Daten für eine umfangreiche Schlaganalyse ermitteln.

Der Radspeed-Driver ist ab Februar 2021 im Handel erhältlich.

ANZEIGE

Die sportlichste Variante der aktuellen Cobra-Driver ist der King Radspeed. Zwar hat sein Kopf ebenfalls 460 ccm Volumen, aber den Ingenieuren ist es gelungen, ihn sehr kompakt zu designen, und hinsichtlich seiner Form verdient er absolute Bestnoten. Er ist matt-dunkelgrau lackiert und hat im Randbereich der Karbon-Krone dünne weiß-gelbe Linien. Der moderne Look rundet den sehr stimmigen und ansprechenden Auftritt ab.

Der Radspeed-Driver steht stimmig am Ball

Die gefräste Infinity-Schlagfläche geht in die Krone über, wodurch die dabei entstehende gerade Trennungslinie in Kombination mit den weiß lackierten Rillen die Zentrierung des Balls und die Ausrichtung des Kopfs erleichtert.

Der Übergang von der Schlagfläche zur Krone hilft bei der Ausrichtung
Der Übergang von der Schlagfläche zur Krone hilft bei der Ausrichtung

Das Cobra-Logo auf der Krone kann in Verbindung mit einer Linie auf dem Golfball die korrekte Ausrichtung ebenfalls unterstützen.

Logo und Linie bilden eine Einheit
Logo und Linie bilden eine Einheit

Die Daten im Detail

Wie die anderen Golfschläger der Serie zeigt sich im Test, dass auch dieser Driver einen etwas dickeren Griff hat, in dem sich ein Arccos-Sensor zur Schlaganalyse befindet.

Die Ausgewogenheit des Golfschlägers weckt die Erwartungen vor dem ersten Schlag, und schnell wird klar, was Sache ist: Der King Radspeed ist keine Liebe auf den ersten Blick, denn sein wahres Potential lässt er erst nach einer Eingewöhnungszeit erkennen. Das anspruchsvolle Handling ist auf Sportlichkeit ausgerichtet, und so ist ein stabiler Schwung unbedingt nötig, wenn man mit diesem Golfschläger Spaß und Erfolg haben will.

Der Klang ist angenehm und sonor, das Gefühl im Treffmoment solide. Jedoch könnte das Feedback ein wenig besser sein, da man bei mittig getroffenen Bällen nicht wirklich spürt, dass der Ballkontakt perfekt war. Trifft man den Ball dagegen schlecht, merkt man dies sofort.

Die Energieübertragung auf den Ball ist ebenfalls gut, aber der dabei entstehende Vortrieb lässt sich nur ahnen. Die Bälle haben ordentliche Längen, und da der Ballflug eher flacher ist, kommt noch ein erheblicher Roll dazu. Um das aber wirklich nutzen zu können, bedarf es unbedingt höherer Schwunggeschwindigkeiten.

Das Performance-Potential verlangt höhere Schwunggeschwindigkeiten

Im Golfschlägerkopf befinden sich insgesamt fünf Gewichte, um das Prinzip der radialen Gewichtung optimal umzusetzen.

Kein anderer aktueller Driver hat mehr Gewichte im Kopf
Kein anderer aktueller Driver hat mehr Gewichte im Kopf

Zwei Gewichte (2 und 10 Gramm schwer) sind in der Sohle eingebaut. Je nachdem, wie man sie platziert, lässt sich der Schwerpunkt nach vorne bzw. hinten verschieben. Sodass bei einem Fitting die Abflugbedingungen und der Spin individuell angepasst ist. Dazu kommen noch weitere Anpassungsoptionen durch den verstellbaren Hosel.

Die Schwerpunktposition lässt sich mit zwei Gewichten verändern
Die Schwerpunktposition lässt sich mit zwei Gewichten verändern

Der King Radspeed ist ein top Performance-Produkt, das allerdings nur in die Hände versierter Spieler mit höheren Schwunggeschwindigkeiten gehört. Nur diese sind in der Lage, das große Potential des formschönen Drivers auch voll auszuschöpfen. Dank vieler Fine-Tuning-Optionen sind individuelle Anpassungen zur Optimierung der Ergebnisse möglich.

Unser Fazit

Ein echter Sportler mit viel Potential.
PRO
  • Kompakte, stimmige Kopfform
  • Performance
  • Gefühl im Treffmoment
  • Anpassoptionen
  • Ausgewogene Gewichtung
CONTRA
  • Handling
  • Fehlertoleranz

Aktuelle Golf Shop Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 12 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

Golfshop.de Preis: € 249,60 Versandkosten DE: € 4,90 (ab € 49,- frei) Lieferzeit: 5-6 Tage Jetzt kaufen
par71.de Preis: € 299,99 Versand DE: € 4,99 (ab € 175,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen
Golf und Günstig DE Preis: € 377,00 Versand DE: € 4,95 (ab € 200,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Golf Shop Partner Jetzt kaufen

Zuletzt aktualisiert am 05.12.2022 um 20:31. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben bei den Golf Shops ohne Gewähr.
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top