ANZEIGE

24.02.2024

TaylorMade – Qi10 LS Driver 2024

Bessere Golfer bekommen mit dem TaylorMade Qi10 LS Driver mehr Fehlertoleranz, Anpassbarkeit und eine Performance auf Tour-Niveau.
09.02.2024

Cleveland – Launcher XL 2 Driver 2024

Beim Cleveland Launcher XL 2 Driver kombiniert man maximale Länge und Fehlertoleranz mit fortschrittlichen Leistungsmerkmalen.
29.01.2024

XXIO – 13 Golf-Driver 2024

Der leichte und hochwertige XXIO 13-Driver verbessert die Performance von GolferInnen mit niedrigen und mittleren Schwung­geschwindig­keiten.
24.01.2024

Cobra – Darkspeed X Golf-Driver 2024

Das Multi-Material-Chassis des Cobra Darkspeed X Driver sorgt für optimale Gewichtsverteilung und maximale Stabilität.
16.01.2024

TaylorMade – Qi10 Driver 2024

Der TaylorMade Qi10 Driver ist eine fortschrittliche Multi-Material-Konstruktion mit einer ausgewogenen Mischung aus Schlagweite und Fehlertoleranz.
15.01.2024

Ping – G430 Max 10K Golf-Driver 2024

Das kombinierte MOI von über 10.000 g · cm² macht den Ping G430 Max 10K Driver zum fehlertolerantesten Modell der Amerikaner.
10.01.2024

Callaway – Paradym Ai Smoke TD Driver 2024

Mehrere Sweetspots auf der Schlagfläche des Callaway Paradym Ai Smoke TD Driver verbessern dessen Performance.
10.01.2024

TaylorMade – Qi10 Max Golf-Driver 2024

Beim TaylorMade Qi10 Max-Driver kombiniert man Speed mit einem neuen Level an Fehlertoleranz.
05.01.2024

Callaway – Paradym Ai Smoke Max Golf-Driver 2024

Die große Neuerung beim Callaway Paradym Ai Smoke Max Driver ist die Schlagfläche mit mehreren Sweetspots.
22.12.2023

Mizuno – ST-G Golf-Driver 2024

Mit dem Mizuno ST-G Driver bekommen versierte Schnellschwinger ein variables Modell mit zahlreichen Fine-Tuning-Optionen.

News

Ein Driver ist ein Golfschläger, der in der Regel verwendet wird, um den Ball beim ersten Schlag eines Lochs vom Abschlag zu schlagen. Der Driver ist der längste Schläger im Golfbag eines Golfers und hat den geringsten Loft-Winkel, was dazu beiträgt, die größte Weite zu erzielen. Driver gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Designs, aber alle haben einen langen Schaft und einen großen Schlägerkopf. Einige Driver haben verstellbare Gewichte, so dass der Golfer den Schwerpunkt anpassen kann, um den Ballflug zu verändern. Darüber hinaus verfügen die modernen Driver über eine Reihe von Einstellmöglichkeiten, wie z.B. einen verstellbaren Schlagflächenwinkel, ein verstellbares Hosel und vieles mehr. Diese Einstellmöglichkeiten ermöglichen es dem Golfer, den Driver auf seinen Schwung abzustimmen und einen optimalen Ballflug und eine optimale Distanz zu erzielen.

Die Wahl des richtigen Schafts ist wichtig.

Im Allgemeinen ist L-Flex am besten für Damen und R oder S-Flex ist ideal für Männer mit einem schnelleren Schwung. Auch die Größe des Schlägerkopfes ist wichtig. Driver-Schlägerköpfe variieren derzeit zwischen 440 und 460 Kubikzentimetern. Dieser Unterschied kann einen erheblichen Einfluss auf die Genauigkeit Ihres Schlags haben. Wenn Sie ein erfahrener Spieler sind, ist ein Driver mit 440 Kubikzentimetern zu empfehlen. Wenn Sie sich mehr Fehlerverzeihung wünschen, sind 460 Kubikzentimeter die bessere Wahl. Hochwertige Driver von Golfmarken wie Titleist, TaylorMade, Callaway und Cobra sind im Handel erhältlich.

Allround

Allround-Driver zeichnen sich durch Spieleigenschaften aus, die für eine große Anzahl an SpielerInnen geeignet sind. Das heißt, sie lassen sich sowohl von Top-Spielern wie auch von schlechteren Golfern oder sogar Anfängern spielen.

Game-Improvement

Game-Improvement Driver richten sich vor allem an mittlere und hohe Handicaps sowie AnfängerInnen. Oft haben sie Gewichtungen, die helfen sollen, den Slice zu reduzieren, um den Ball gerader und auch länger zu schlagen.

Damen

Für Damen sind die Schläger geeignet, wenn sie eine für sie passende Gewichtsverteilung haben, leicht spielbar sind und mit einer guten Fehlertoleranz ausgestattet sind.

Single-Handicap

Gute und sehr gute SpielerInnen legen vor allem viel Wert auf Feedback und Gefühl im Treffmoment. Dazu sollten die Driver es auch ermöglichen, den Ball mit bestimmten Flugkurven (Draw, Fade, etc.) zu spielen.

Anfänger

Anfänger richten sich vor allem an SpielerInnen mit hohen Handicaps sowie GolferInnen, die gerade mit dem Golfspiel beginnen. Oft haben sie Gewichtungen, die helfen sollen, den Slice zu reduzieren, um den Ball gerader und auch länger zu schlagen.

Driver filtern & Vergleichen

 

Zurück nach oben