ANZEIGE

Was bietet der SIM2 Max Golf-Driver von TaylorMade

Ziel bei der Entwicklung des TaylorMade SIM2 Max Drivers war es, die letztjährige SIM-Plattform mit der aerodynamisch optimierten Kopfform, einem niedrig positionierten Schwerpunkt und einem hohen Trägheitsmoment (MOI) zu verbessern. Das Gewicht wird damit an bestimmten Stellen verringert, um das MOI und damit die Fehlertoleranz zu erhöhen.

Daher hat man sich entschlossen, den Driver aus vier Teilen zu konstruieren. Den aus Titanium bestehenden vorderen Teil, Krone und Sohle aus Karbon und einen Ring aus Aluminium im hinteren Teil des Kopfs.

SIM2 Max Driver besteht aus vier Teilen
Der SIM2 Max Driver besteht aus vier Teilen

Taylormader SIM2 Max in der Entwicklung

Dazu kommen einige Weiterentwicklungen, die zu einer Verbesserung der Performance beitragen. So wiegt die überarbeitete sechslagige Karbon-Krone gerade einmal 11 Gramm und ermöglicht eine Verlagerung des Schwerpunkts weiter nach unten.

Der vordere Teil des Kopfs mit der Schlagfläche ist der einzige Part des Golfschlägers, der weiterhin aus Titanium gefertigt ist. Die Rückseite des Twist-Face-Golfschlägerblatts ist neuerdings gefräst. Das gewährleistet eine präzisere Herstellung und ermöglicht es, die „schnellsten“ Teile der Schlagfläche zu optimieren. Die Schlagfläche hat man zudem etwas vergrößert, ohne jedoch die aerodynamischen Eigenschaften des Golfschlägers zu beeinträchtigen.

Auch vertraut man weiterhin auf die Thru Slot Speed Pocket im vorderen Teil der Sohle. Sie verbessert die Flexibilität des Golfschlägerblatts und trägt dadurch zur Erhöhung der Ballgeschwindigkeiten bei.

Die beiden Speed Injection-Ports in der Schlagfläche hat man durch einen Port in der Spitze des Kopfs ersetzt. Durch diesen spritzt man das Harz in den Golfschlägerkopf. Um demzufolge nah an den von USGA und R&A vorgegebenen COR-Wert von 0,83 zu kommen.

Speed Injection Port hat eine neue Position
Der Speed Injection Port hat eine neue Position in der Spitze des Kopfs

Eine Neuerung ist das im vorderen Teil der Sohle verbaute TPS-Gewicht. Dieses kann verändert werden, um das Schwunggewicht des Golfschlägers je nach Schaftwahl bestmöglich auf den Golfer abzustimmen.

Neu ist die vollständig aus einem neunlagigen Karbon gefertigte Sohle, die 12 Gramm schwer ist. Ebenfalls neu ist der geschmiedete und blau lackierte Aluminiumring im hinteren Teil des Kopfs. In dem sich ein 24 Gramm schweres Tungsten-Gewicht befindet.

Aluminiumring mit Gewicht
Auffällige Neuerung: Der Aluminiumring mit Gewicht

Er spielt eine wichtige Rolle bei dem Versuch, den Schwerpunkt möglichst tief im Kopf zu positionieren und das Trägheitsmoment zu erhöhen. Zusammen mit dem Titanium-Teilstück bildet er das Chassis des Kopfs.

Der SIM2 Max bietet die größte Fehlertoleranz der drei neuen SIM2 Modelle. Damit verfügt er zudem über den Loft-Sleeve Hosel, der Anpassungen von Loft und Lie ermöglicht.

Standardschäfte sind der Fujikura Ventus Blue 5 und der Mitsubishi KuroKage Silver. Ohne Zusatzkosten gibt es jede Menge weitere Schaftoptionen.

Für Spieler*innen, die mit dem Slice kämpfen, gibt es den SIM2 Max D. Bei dieser Version hat man das Sohlengewicht nah an der Ferse platziert, um ein schnelleres Schließen des Golfschlägerkopfs zu unterstützen.

Der Driver kommt am 19.2.2021 in den Handel.

ANZEIGE

Wie immer bei neuen Drivern von TaylorMade, so ist auch die Erwartungshaltung beim neuen SIM2 Max Driver 2021 hoch. Allerdings fragt man sich schon vor dem ersten Schlag beim Test, ob die Änderungen gegenüber dem Vorjahresmodell die Leistung deutlich verbessern können, zumal dieses Performance auf sehr hohem Niveau lieferte.

In der Ansprechposition zeigt sich das seit einigen Jahren gewohnte Bild: eine stimmige Kopfform mit einer Karbon-Krone, einer weißen Top-Line und einem schwarzen Golfschlägerblatt. Alles sehr gelungen, stimmig und ansprechend.

Auch der SIM2 Max steht gut am Ball
Auch der TaylorMade SIM2 Max steht gut am Ball

Die Veränderungen gegenüber dem Vorjahresmodell sind marginal. So ist die Krone nun etwas dunkler und man verzichtet auf den SIM-Schriftzug – die Änderungen der grafischen Elemente auf der Krone fallen nur beim direkten Vergleich auf.

Taylormader Driver 2021 - Die Optik unterscheidet sich zum Vorjahresmodell
Die Optik in der Ansprechposition unterscheidet sich kaum vom Vorjahresmodell

Schon beim ersten Schlag fällt der extrem dumpfe Klang auf. Er ist aufgrund der fast ausschließlich aus Karbon gefertigten Sohle sogar noch dumpfer als der des SIM Max. Für Anhänger dieses Sounds eine Wohltat, wer dagegen auf einen metallischen Sound steht, kommt hier nicht auf seine Kosten.

Taylormade Driver 2021: Die Karbon-Sohle macht den Klang extrem dumpf
Taylormade Driver 2021: Die Karbon-Sohle macht den Klang extrem dumpf

Zwar spürt man, dass die Bälle mit mächtig Zug vom Blatt abgehen, aber irgendwie ist man dauernd auf der Suche nach dem Sweetspot, da sich alle Schläge gleich anfühlen. Gerade für bessere Spieler, die Wert auf ein Feedback über die Qualität des Ballkontakts Wert legen, mag das enttäuschend sein.

Der Zug der Bälle führt zu guten Längen, aber was noch viel interessanter und bemerkenswert ist, ist die Konstanz der Schläge. Größere Links- oder Rechtskurven lassen sich zwar nicht völlig vermeiden, aber die seitliche Abweichung hält sich aufgrund der Twist-Face-Schlagfläche im Rahmen.

Das Twist-Face reduziert die seitliche Abweichung
Taylormade Driver 2021: Das Twist-Face reduziert die seitliche Abweichung

Die Flugkurven der Bälle sind mittelhoch bis hoch, und es ist auch kein Problem, den Ball in die Luft zu bringen.

Es zeigt sich beim Test auch, dass der Golfschlägerkopf stabil durch den Treffmoment geht, wodurch die Ergebnisse der Schläge verlässlich werden und sich die Konstanz und Widerholbarkeit guter Schlagergebnisse erhöht. Maßgeblichen Anteil daran wohl hat der neue Aluminiumring mit dem 24 Gramm schweren Gewicht, der für einen tiefen Schwerpunkt sorgt und das Trägheitsmoment erhöht.

Der Aluring mit Gewicht erhöht nicht nur theoretisch die Stabilität
Der Aluring mit Gewicht erhöht nicht nur theoretisch die Stabilität

Im Vergleich zum SIM Max des letzten Jahres ist durchaus positiv zu vermerken, dass sich Fehlertoleranz, Konstanz und Präzision leicht erhöht haben, beim Klang und dem Feedback hat man dagegen eher einen Schritt zurück gemacht. Unser Test zeigt auch, dass sich bei der Schlaglänge nichts getan hat, auch wenn TaylorMade aufgrund der Weiterentwicklungen hier einen Zuwachs verspricht.

Unser Fazit

Verlässliche Performance auf hohem Niveau, aber den Sweetspot sucht man vergeblich.
PRO
  • Modernes Design
  • Bringt Zug auf den Ball
  • Verlässlichkeit
  • Konstanz
  • Ausrichtung
CONTRA
  • Feedback
  • Sehr dumpfer Klang

Aktuelle Golf Shop Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 12 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

Hohmann Golf Berlin Preis: € 344,21 Versand DE: € 3,99 (ab € 69,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Golf und Günstig DE Preis: € 355,00 Versand DE: € 4,95 (ab € 200,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Golf Shop Partner Jetzt kaufen
par71.de Preis: € 389,99 Versand DE: € 4,99 (ab € 175,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen

Zuletzt aktualisiert am 02.12.2022 um 14:20. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben bei den Golf Shops ohne Gewähr.
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top