ANZEIGE

Der Punkt auf der Schlagfläche, an dem der Ball idealerweise getroffen wird. Der Sweetspot hat etwa die Größe eines Streichholzkopfes. Dieser Punkt ist bei allen Golfschlägern gleich groß. Wird ein Golfball genau mit dem Sweetspot z.B. eines Drivers getroffen, so wird die höchstmögliche Power, welche dieser Schlägerkopf imstande ist aufzubringen, in den Ball übertragen. Wird der Sweetspot verfehlt, dann verdreht sich der Kopf des Schlägers und es entsteht ein Energieverlust. Um diesen Effekt zu verringern, benötigt man ein höheres Trägheitsmoment. Dies erzielt man durch eine Massenverlagerung von der Mitte in den äußeren Bereich des jeweiligen Schlägerkopfs. Oft wird die Position des Sweetspots bei Drivern, Fairway-Hölzern und Hybrids als Ausricht- und Ansprechhilfe auch auf der Krone markiert.

Mizuno Sweetspot Markierung
Back to Top