ANZEIGE

Was bietet das M3 Golf-Fairwayholz von TaylorMade

Dieses Fairway Holz ist mit einem parallel zur Schlagfläche verschiebbaren Gewicht ausgestattet. Dazu kommt die bewährte Speed Pocket in der Sohle nahe der Leading-Edge. Das verschiebbare Gewicht ist schwerer als beim Vorgängermodell und erlaubt eine bessere individuelle Abstimmung.

Der „Sohlenschlitz“ erhöht die Flexibilität der Schlagfläche und ermöglicht damit längere Schläge, egal mit welcher Stelle des Golfschlägerblatts der Ball getroffen wird. Der Im Hosel angebrachte Verstellmechanismus erlaubt individuelle Veränderungen bei der Loft-Einstellung.

Mit seinen kompakten Köpfen steht dieses Modell für einen klassischen Look, variable Flugkurven und viel Kontrolle.

ANZEIGE

Die optisch zweigeteilte Krone ist nun im vorderen Bereich silber statt weiß und verleiht dem Modell einen eigenständigen Charakter. Das Sohlendesign des eher kleinen, rundlichen Kopfs mit parallel zur Schlagfläche verlaufender Speed Pocket verringert den Bodenkontakt, was sich besonders bei schlechten Lagen als hilfreich erweist.

Kontakt und Sound sind sehr angenehm und solide, der leicht metallische, aber dennoch dumpfe Einschlag stört nicht. Die Bälle haben ordentlich Zug, was für eine „lebendige“ Schlagfläche spricht. Es bereitet keine Mühe, die Bälle in die Luft zu bekommen.

Dennoch bleibt festzustellen, dass beim Komfort noch Luft nach oben ist, denn auch bessere Golfer wollen es sich ja leichter machen.

Unser Fazit

Wer konstant schwingt, sollte sich das Modell anschauen.
Back to Top