ANZEIGE

Was bietet der King F9 Speedback Golf-Driver von Cobra

Bei den King F9 Speedback Hölzern kombiniert der US-Hersteller eine sehr aerodynamische Golfschlägerkopfform mit einem niedrigen Schwerpunkt. Dadurch ist die Energieübertragung auf den Ball höchst effizient. Die CNC-gefräste Schlagfläche wird voll automatisiert hergestellt wodurch ein dünneres Schlagflächendesign möglich ist, das zu einer Erhöhung der Ballgeschwindigkeit von bis zu 1,5 mph im Vergleich zu einer traditionell produzierten Schlagfläche führt.

Gewichtssparende Technologien ermöglichen ein Gewichts-Austauschssystem mit dem der Schwerpunkt horizontal verschoben werden kann. Bei allen Drivern lässt sich der Loft dank des MyFly8Hosel verändern. Insgesamt gibt es acht Varianten, drei davon sind Draw-Versionen. Dieses Driver-Modell hat, wie bereits andere Cobra-Golfschläger vor ihm, das Arccos-System im Griff, mit dem sich Spielstatistiken erstellen lassen.

ANZEIGE

Statt in leuchtenden Farben kommt dieses Modell mit seiner schwarz-glänzenden Lackierung auf der Karbon-Krone eher normal rüber. Einzig das Gelb auf der Sohle erinnert an frühere Cobra-Farbigkeit. Auffallend war auf jeden Fall der etwas dickere Griff. Der Driver hat ein paar aerodynamische Applikationen auf der Krone, das Cobra-Logo markiert die Schlagflächenmitte. Unstrittig ist, dass der Golfschläger gut am Ball steht und eine vertrauenserweckende Optik hat.

Überzeugen konnte er beim Feedback, der Energieübertragung auf den Ball und durch eine hohe Fehlertoleranz. Der leicht metallische Klang im Treffmoment ist bekannt und dürfte niemanden wirklich stören, da das damit verbundene Gefühl angenehm satt und direkt ist. Auch beim Komfort konnte das Modell mehr als überzeugen, sodass man beim King F9 Speedback von einem überaus gelungenen Gesamtpaket sprechen kann.

Unser Fazit

Sollte man bei einem Kauf unbedingt berücksichtigen.
PRO
  • Optik stärkt Selbstvertrauen
  • Gefühl
  • Überzeugende Allround-Performance
  • Energieübertragung auf den Ball
CONTRA
  • Dickerer Standardgriff
Back to Top