ANZEIGE

Was bietet der Epic Flash Golf Driver von Callaway

Bei der Entwicklung des Epic Flash Drivers kam erstmals in der Geschichte der Kalifornier künstliche Intelligenz zum Einsatz. Mit Hilfe eines Supercomputers hat man 15.000 virtuelle Prototypen der Schlagfläche hergestellt und die beste ausgewählte. Das Ergebnis ist ein Blatt, dessen Innenseite Dutzende feiner Wellen hat. Obwohl deren Größe, Höhe und Konfiguration willkürlich erscheinen, funktionieren sie als Einheit und optimieren den COR-Wert in der Schlagflächenmitte.

Dadurch hat man die Ballgeschwindigkeit gesteigert, was zu mehr Länge führt. Dazu kommt die vom Epic und Rogue bekannte Jailbreak-Technologie. Welche die Krone mit der Sohle hinter dem Golfschlägerblatt verbindet und somit ebenfalls für eine höhere Ballgeschwindigkeit sorgt. Durch das neue, noch leichtere Karbon der Krone konnte Gewicht neu im Kopf verteilt und das Trägheitsmoment erhöhte sich.

Ein 16 Gramm schweres, verschiebbares Gewicht in der Sohle ermöglicht eine bessere Kontrolle der Flugbahn. Für Spieler mit hohen Golfschlägerkopfgeschwindigkeiten gibt es auch eine Sub Zero-Variante, die weniger Spin erzeugt.

ANZEIGE

Der Golf-Driver im Test

Der Callaway Epic Flash Driver ist gut proportioniert und kommt optisch sehr ansprechend rüber. Der Kopf ist nach hinten etwas ausladend. Der Ball wird in der Ansprechposition von zwei Reihen mit je fünf kleinen Rechtecken umgeben. Das ist ein kleines, aber recht sinnvolles Detail. Der Sinn einer annähernd parallel zur Schlagfläche verlaufenden Linie auf der Krone erschließt sich allerdings nicht.

Möglichweise handelt es sich dabei um eine abgeänderte Version der Speedsteps. Der Klang im Treffmoment ist durchaus solide, jedoch lässt sich ein leichtes Karbon-Feeling nicht leugnen. Die Bälle haben einen guten Zug und mit der richtigen Konfiguration zeigt sich das auch mit einem leichten Längengewinn. Das Feedback und das Gefühl im Treffmoment sind überzeugend. Man weiß sofort ob man den Ball gut oder schlecht getroffen hat. Beim Spielkomfort und der Fehlertoleranz erfüllte der Callaway Schläger nicht ganz die Erwartungen. Man sollte den Schläger schon konstant bewegen, um alle Vorteile aus ihm herauszuholen.

Obwohl es sich um ein sicherlich technisch ausgereiftes Produkt handelt, in das viel Hirn- bzw. Computerschmalz geflossen ist, vermisste man ein wenig den Aha-Effekt. Das soll aber nicht heißen, dass man den Golfschläger nicht in die engere Wahl für einen Kauf nehmen sollte. Denn mit den vielen Anpassungsoptionen, ist sicherlich noch ein Quentchen mehr rauszuholen.

Unser Fazit

Solides Produkt, das seine Anhänger finden wird.
PRO
  • Ansprechendes Design
  • Technisch ausgreiftes Produkt
  • Schlaglängen
  • Feedback
CONTRA
  • Fehlertoleranz könnte besser sein erfüllt nicht ganz die Erwartungen

Aktuelle Golf Shop Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 12 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

par71.de Preis: € 424,99 Versand DE: € 4,99 (ab € 175,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen
Golf und Günstig DE Preis: € 444,00 Versand DE: € 4,95 (ab € 200,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Golf Shop Partner Jetzt kaufen

Zuletzt aktualisiert am 07.12.2022 um 20:51. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben bei den Golf Shops ohne Gewähr.
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top