ANZEIGE

Was bietet das i230 Golf-Eisen von Ping

Mit den i230 Eisen präsentiert Ping die Nachfolger für die i210 Eisen. Das neue Set ist für geübte Golfer, die auf der Suche nach neuer Technologie für mehr Kontrolle und Konstanz sind. Firmenchef John K. Solheim preist sie als Modell an, das für begeisterte Spieler gedacht ist, die besser werden wollen.

Dazu hat man viel Leistung in einem Design vereint. Es hat die präzise Kontrolle und Konstanz eines Players-Eisens mit einem erstaunlichen Schlaggefühl und bietet gleichzeitig die Fehlerverzeihung eines Game-Improvement-Eisens. Laut Solheim erinnert es an das legendäre Ping Eye2 Eisen. Design und Performance sind darauf ausgerichtet möglichst viele Spielertypen anzusprechen – von Tour-Profis bis hin zu geübten Alltagsgolfern.

Niedriger Schwerpunkt, hohes MOI

Durch Fortschritte in der Elastomer-Technologie im i230-Eisen gelang es den PING-Ingenieuren, erhebliches Gewicht einzusparen. Dieses hat man innerhalb des Schlägerkopfs neu verteilt, um den Schwerpunkt (CG) für mehr Weite und Kontrolle niedrig zu positionieren und gleichzeitig das Trägheitsmoment (MOI) für mehr Fehlertoleranz zu erhöhen.

Das Ping i230 Eisen im Querschnitt
Eiin niedriger Schwerpunkt erhöht die Fehlertoleranz

Der niedrige CG führt in Kombination mit einer stärkeren Schlagflächenneigung zu höheren Ballgeschwindigkeiten. Das Elastomer wiederum verstärkt die Schlagfläche und sorgt für eine gleichmäßigere Energieübertragung über die gesamte Schlagfläche. Dies führte bei Spielertests zu einem durchschnittlichen Distanzgewinn von etwa drei Metern.

Allrounder mit viel Leistung

Um aus dem i230 Set einen Allrounder zu machen, der mit viel Leistung punktet, hat man eine Vielzahl von Leistungsattributen ausbalanciert. Dadurch gelang es, die Präzision und das solide Gefühl eines Players-Eisens zu erzielen und gleichzeitig die Fehlerverzeihung zu erzielen, die viele Golfer von einem Ping Eisen erwarten. Sein höheres Trägheitsmoment ist größtenteils auf die Gewichte aus Wolfram an Spitze und im Hosel zurückzuführen, die dazu beitragen, dass es das bisher fehlerverzeihendste „i“-Eisen ist. Dazu kommt eine Sohlendesign, das dem tour-erprobten i210 ähnelt. Allerdings hat man die Vorderkante mehr abgerundet und die Sohle mit reichlich Bounce versehen, um die Interaktion mit dem Rasen für einen sauberen, soliden Ballkontakt zu verbessern.

Spitze des i230 Eisens mit Gewicht und abgerundeter Vorderkante
Ein Gewicht in der Spitze und eine abgerundetere Vorderkante prägen das i230 Eisen

Sound und Gefühl

Um unerwünschte Frequenzen innerhalb des Schlägerkopfs zu vermeiden platzierten die Entwickler ein überarbeitetes Cavity-Element präzise im Schlägerrücken. So konnte man die Wirkung der Vibrationen reduzieren und ein angenehmes Gefühl und einen angenehmen Klang gewährleisten. Das Cavity-Badge kombiniert eine dünne Kappe aus 304er Edelstahl mit einem spritzgegossenen Thermoplast, das am Hohlraum des Kopfs aus 431-Edelstahl befestigt ist. Das die Schlagfläche unterstützende Elastomer hat man in einer Tasche im Toaster-Stil untergebracht.

Die Komponenten des Ping i230 Eisen
Cavity-Badge und Elastomer verringern Vibrationen

Kopfgröße und Rillen

Da die langen Eisen (3-5) etwas kompakter sind als die der tour-erprobten i210 erzeugen sie einen gleichmäßigeren Ballkontakt auf der Schlagfläche und Genauigkeit. Der Rest des Sets ist mit ähnlichen Schlägerkopflängen ausgestattet.

Eisen 4 und 7 sowie das Wedge in der Ansprechposition
Kopfdesign von drei verschiedenen Schlägern in der Ansprechposition

Die präzisionsgefrästen MicroMax-Grooves liefern konstante Werte beim Abflugwinkel und Spin für mehr Genauigkeit bei den langen Eisen und mehr Kontrolle bei den kurzen Eisen und Wedges. Dies erweist sich insbesondere bei nassen Bedingungen oder aus dem Rough als sehr wirksam, da dann die Rillen und das Hydropearl 2.0-Chromfinish dazu beitragen einen flacheren Abflugwinkel mit hohen Spin-Raten zu gewährleisten.

Vergrößerung der MicroMax-Rillen
MicroMax-Rillen sorgen für eine konstantere Performance

Drei Loft-Optionen

Für jedes Eisen des Ping i230-Sets stehen drei Loft-Optionen zur Verfügung – Standard, Power Spec (mit niedrigeren Lofts) und Retro Spec (mit höheren Lofts). Die genauen Spezifikationen der einzelnen Varianten sind in der nachfolgenden Tabelle dargestellt.

Tabelle mit Spezifikationen von Standard-, Power Spec- und Retro Spec-Lofts
Übersichtstabelle der verschiedenen Loft-Optionen

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • Nachfolger des bei Tour-Pros und versierten Amateuren beliebten i210-Sets.
  • Kombiniert Kontrolle, Konstanz und Gefühl eines Players-Eisens mit der Fehlerverzeihung eines Game-Improvement-Eisens.
  • Wolfram-Gewichte in Spitze und Hosel.
  • Abgerundete Leading Edge für verbesserten Bodenkontakt.
  • Cavity-Badge und Elastomer im Schlägerrücken verbessern Sound und Schlaggefühl und reduzieren Vibrationen.
  • MicroMax-Grooves gewährleisten konstante Abflugwinkel und Spin-Raten.
  • Drei Loft-Optionen (Standard, Power Spec, Retro Spec).

Aktuelle Golf Shop Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 12 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

par71.de Preis: € 1.179,00 Versand DE: € 4,99 (ab € 175,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen

Zuletzt aktualisiert am 05.12.2022 um 22:30. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben bei den Golf Shops ohne Gewähr.
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top