ANZEIGE

Was bietet der TSR1 Golf-Driver von Titleist

Der Titleist TSR1 Driver zeichnet sich durch ein ultraleichtes Design aus. Und laut Titleist ermöglicht dieses Golfern mit moderaten Schwunggeschwindigkeiten mehr Geschwindigkeit und einen leichteren Ballstart. Das Modell hat man ganz bewusst für alle entwickelt, deren Schlägerkopfgeschwindigkeit geringer als 90 mph mit dem Driver ist – und das sind circa 1/3 aller Golfer weltweit.

Der Driver ist auf maximale Leistung ausgelegt, hat einen 460 ccm großen Kopf und ist rund 40 Gramm leichter als der TSR2 Driver 2022. Die Gewichtseinsparung konnte man durch die Kombination aus einem leichteren Schlägerkopf, einem 40-Gramm-Schaft und einem leichten Griff erzielen. Daher ist der Titleist TSR1 auch für Damen die ideale Abschlagwaffe.

Dame mit einem Titleist TSR1 Driver am Abschlag
Der Titleist TSR1 Driver ist u.a. ideal für Damen

Verbesserte Aerodynamik

Um es den GolferInnen zusätzlich leichter zu machen höhere Schlägerkopfgeschwindigkeiten und damit mehr Länge zu erzielen, hat man die Aerodynamik des Schlägerkopfs verbessert. Der gegenüber dem Vorgänger TSi1 Driver 2021 geringere Luftwiderstand verschafft dem Schläger auch bei langsamen Schwunggeschwindigkeiten etwas mehr Speed. So lassen sich laut Titleist „mühelos“ ein paar Meter mehr erzielen.

Titleist Driver 2023 - Luftstrom über den TSR1 Driver
Geringerer Luftwiderstand durch eine verbesserte Aerodynamik des Kopfs

Boat-Tail Design

Die Eliminierung von zu viel Gewicht an den verkehrten Stellen, eine verbesserte Aerodynamik und ein ähnliches „Boat-Tail“-Design wie beim Titleist TSR2 Driver 2022 hilft GolferInnen, die Bälle mit dem TSR1 schneller in die Luft zu bekommen. Dazu trägt maßgeblich das weit hinten im Kopf platzierte Gewicht. Dieses verlagert zudem den Schwerpunkt weit nach hinten und macht den Schlägerkopf stabil.

Gewicht im Kopf des Titleist TSR1 Driver
Viel Gewicht weit hinten im Kopf bedeutet einen hohen Ballstart und Stabilität

„Multi-Plateau“-VFT-Schlagfläche

Wie die anderen Driver-Modelle der TSR-Serie so hat auch der TSR1 eine dynamisch aufgebaute Multi-Plateau-VFT-Schlagfläche, deren Rückseite Lage für Lage zur Mitte hin verstärkt ist. Sie erhöht die Ballgeschwindigkeit auch bei außermittig getroffenen Schlägen. Das macht nahezu die gesamte Schlagfläche zum Sweetspot und verleiht dem Driver eine außergewöhnlich hohe Fehlertoleranz sowie eine hohe Ballgeschwindigkeit bei jedem Schlag.

Schlagfläche des TSR1 Driver
Viel Fehlertoleranz und wenig Geschwindigkeitsverlust bei außermittig getroffenen Bällen durch die VFT-Schlagfläche

SureFit-Hosel auch beim Titleist TSR1 Driver

Das des bewährten SureFit-Hosel mit seinen 16 Einstelloptionen hat ein Fitter die Möglichkeit, den TSR1 perfekt auf die individuellen Anforderungen eines Spielers anzupassen. so ist es möglich, den Ballkontakt zu verbessern und mehr Beständigkeit in die Drives zu bekommen.

SureFit-Hosel im Titleist TSR1 Driver

Um die Leistung des Titleist TSR1 Driver weiter zu optimieren, hat man ihn mit MMT SpeedMesh-Schäften ausgestattet. Diese wiegen unabhängig vom Flex unter 40 Gramm und gewährleisten dadurch Geschwindigkeit und Energieübertragung im Treffmoment sowie Stabilität.

Der Titleist TSR1 Driver ist ab dem ab 23.2.2023 im Handel.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • Ultraleichte Konstruktion – ideal für alle, deren Schlägerkopfgeschwindigkeit geringer als 90 mph ist.
  • Multi-Plateau VFT-Schlagfläche macht nahezu die gesamte Schlagfläche zum Sweetspot.
  • Zentrierter, weit hinten im Schlägerkopf platzierter Schwerpunkt unterstützt höheren Ballstart und mehr Ballspeed.
  • SureFit-Hosel zur individuellen Anpassung.
  • Leichte MMT SpeedMesh-Schäfte erhöhen Stabilität und verbessern Energieübertragung auf den Ball.
ANZEIGE

Wenn man sich bei Titleist-Drivern auf etwas verlassen kann, dann ist es das schnörkellose und schlichte Design der Köpfe. Und auch der TSR1 Driver reiht sich hier verlässlich in die Riege derartiger Modelle ein. Die Optik in der Ansprechposition hat sich gegenüber dem Vorgänger Titleist TSi1 2021 nahezu nicht verändert – wie dieser ist sein Kopf schwarz-glänzend lackiert, nach hinten ausladend (macht ihn optisch größere und stärkt das Selbstvertrauen) und hat einen dezenten Schriftzug (TSR) als Sweetspot-Markierung auf der Krone. Weiter gilt jedoch, dass sich die Schlagfläche trotz ihrer besonderen grafischen Gestaltung nicht sonderlich stark von der Krone abhebt.

Titleist TSR1 Driver in der Ansprechposition
Der nach hinten ausladende Kopf ist ansonsten absolut schnörkellos

Der Titleist TSR1 Driver ist ein Leichtgewicht

Der Schläger ist ein echtes Leichtgewicht, dessen Kopfgewicht sich jedoch gut spüren lässt. Er liegt ausgesprochen gut in der Hand und lässt sich dank des Gewichts weit hinten im Kopf stabil durch den Ball schwingen.

Die Sohle mit Gewicht weit hinten im Kopf
Charakteristisch für das „Boat-Tail“-Design ist das weit hinten im Kopf platzierte Gewicht

Neben der Stabilität fiel uns auch auf, dass die Bälle in Relation zur Schwunggeschwindigkeit hohe und tragende Flugbahnen hatten. Es ist auch kein Problem, den Ball hoch starten zu lassen und damit schnell Erfolgserlebnisse zu erzielen. Hier haben die Titleist-Ingenieure demnach alles richtig gemacht, da der Titleist TSR1-Driver explizit für „Langsamschwinger“ konstruiert wurde. Beachtlich sind auch die erzielten Längen, und bei Schlag 5 zeigt der Schläger sein ganzes Potenzial. Die Stabilität drückt sich in einer überschaubaren seitlichen Abweichung aus.

Die Launch-Monitor-Daten des TSR1 Drivers
Auch mit weniger Speed machen die Bälle Strecke

Langsam schwingen macht Sinn

Richtig auffällig ist, dass es keinen Sinn macht, mit aller Kraft gegen den Ball zu schlagen. A, weil die Bälle dann zu viel Spin annehmen, zu hoch fliegen und nur ein unbedeutender Längengewinn herauskommt und B), weil dann sowohl das Feedback als auch das Gefühl im Treffmoment deutlich abfallen. Mit moderaten Schwunggeschwindigkeiten fühlt sich der Ballkontakt satt und solide an und es hat den Eindruck, als ob die Bälle mit Zug vom Blatt gehen. Mit mehr Speed dagegen fühlt sich alles indifferent, schwammig und eher lasch an. Bei keinem der bisher von uns getesteten Driver waren die Unterschiede bei diesen Eigenschaften so extrem. Will heißen, der Schläger zeigt seine beste Seite bei geringeren Schwunggeschwindigkeiten – und für die hat man ihn entwickelt!

Die Schlagfläche mit einem Ball davor
Höhere Schwunggeschwindigkeiten bringen nicnt mehr Druck auf den Ball

Spielkomfort als weiteres Plus

Und richtig ins Schwärmen kann man beim Spielkomfort kommen, denn: Gute Ergebnisse lassen sich mit wenig Aufwand erzielen. Zwar landet der eine oder andere Ball auch mal nicht auf dem Fairway, aber einen derart hohen Spielkomfort gepaart mit der von Titleist gewohnten Performance, hätte man einem Titleist-Driver gar nicht zutraut. Und falls die Ergebnisse mit der Standard-Konfiguration nicht den Erwartungen entsprechen, besteht ja dank des anpassbaren Titleist SureFit-Hosels, die Möglichkeit zum Fine-Tuning. Dieses sollte man jedoch unbedingt einem erfahrenen Fitter überlassen.

Der bewährte SureFit-Hosel - auch beim Titleist TSR1 Driver ein Muss
Fine-Tuning mit Hilfe des verstellbaren SureFit-Hosels

Mit dem TSR1 hat Titleist einen weiteren Driver im Angebot, der es GolferInnen mit moderaten Schwunggeschwindigkeiten ermöglicht, mit wenig Aufwand veritable Ergebnisse zu erzielen. Des Weiteren sind wir der Meinung, dass dieses Modell durchaus geeignet ist, seine Scheu vor dem Driver abzulegen und so ein paar Meter mehr vom Tee zu erzielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Titleist – TSR2 Golf-Driver 2022

Titleist – TSR3 Golf-Driver 2022

Testsieger Golfschläger

Golfmarken auf Checkpoint Golf

Unser Fazit

Eignet sich als Einstiegs-Driver.
PRO
  • Handling
  • Ausladende Form stärkt Selbstvertrauen
  • Hohe Flugkurven der Bälle
  • Schlichtes, schnörkelloses Design
CONTRA
  • Feedback
  • Kontrast Krone-Schlagfläche

Aktuelle online Golf-Shop Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 13 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

Golflaedchen DE Preis: € 562,00 Versand DE: € 4,90 (ab € 85,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Golf und Günstig DE Preis: EUR584.99 Versand DE: € 4,95 (ab € 200,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Hohmann Golf Berlin Preis: € 589,95 Versand DE: € 3,99 (ab € 69,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
all4golf …alles für Golfer DE Preis: € 649,00 Versand DE: € 4,99 (ab € 75,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen
Scottsdale Golf Preis: EUR700 Versand DE: € 5,00 (ab € 150,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen

KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Zurück nach oben