ANZEIGE

Was bietet der King F8 Golf-Driver von Cobra

Für eine Erhöhung der Golfschlägerkopfgeschwindigkeit sorgt die 360 Aero-Technologie auf der Krone, da sie unerwünschte aerodynamische Einflüsse vermindert. Durch das erneut verminderte Gewicht der Karbon-Krone konnte der Schwerpunkt weiter nach unten und hinten verlagert werden, was sich positiv auf den Komfort und die Fehlertoleranz auswirkt.

Die präzisionsgefräste Schlagfläche ermöglicht hohe Ballgeschwindigkeiten auch bei nicht mittig getroffenen Schlägen. Dank der MyFly8-Technologie ist eine Feinabstimmung zwischen acht Lofts möglich. Zwei Gewichte in der Sohle können gegeneinander ausgetauscht werden, um den Schwerpunkt zu verlagern und damit den Spin und die Flugbahn des Balls zu verändern.

Das Modell gibt es in Schwarz und im trendigen Nardo (Dunkelgrau). Die Driver der King F8-Serie sind alle standardmäßig mit dem Cobra Connect-System ausgerüstet, das mittels einer App Performance-Daten erhebt und dem Benutzer Zugang zu GPS-Distanzen auf über 40.000 Plätzen weltweit ermöglicht. Auch als +-Variante mit einem etwas kleineren Kopf (440 ccm) erhältlich.

ANZEIGE

Das Modell ist mit seiner Titan-Carbon Oberseite sehr gefällig, die aerodynamischen Applikationen darauf, fallen einem nur anfangs auf. Die Form ist stimmig und wohlproportioniert. Schon nach den ersten Schlägen lässt sich erkennen, was dieses Modell auszeichnet – seine gute Energieübertragung und sein Spielkomfort.

Die Bälle gehen mit gutem Zug vom Blatt, der Kontakt ist angenehm und gute Ergebnisse lassen sich verhältnismäßig leicht erzielen. Feedback und Fehlertoleranz können ebenfalls überzeugen. Der leicht metallische Klang passt durchaus zum Gesamtauftritt dieses echten Allrounders.

Unser Fazit

Klasse Produkt, das eigentlich keine Schwächen hat.
Back to Top