Marke: Titleist
Modell: SM7 Wedge 2018
Saison: 2018
Preis Stahl: 165 €
Preis Graphit:
RH: 46°, 48°, 50°, 52°, 54°, 56°, 58°, 60°, 62°
LH: 46°, 48°, 50°, 52°, 54°, 56°, 58°, 60°, 62°
Handicap: 0-36
Gefühl: gut bis sehr gut
Feedback: gut bis sehr gut
Fehlertoleranz: mittel bis gut
Spielkomfort: gut

zum Vergleich >

Im Test: Titleist - SM7 Wedge 2018

Vokey-Qualität auf höchstem Niveau mit vielen Optionen.

Der Kopf hat die klassische Tropfenform und wirkt sehr kompakt hinter dem Ball. Die Spieleigenschaften, das Gefühl und die Konstanz der Schläge mit diesen Wedge sind durchweg ohne Fehl und Tadel. Auch im Handling erweisen sich die SM7-Wedge als unproblematisch, sodass man sie Spieler jeder Spielstärke empfehlen kann. Die Vielseitigkeit ist enorm, zumal mit den vielen Loft -, Bounce - und -Grind -Optionen eine Anpassung an die Wünsche und Fähigkeiten des Spielers möglich ist. Um hier das Maximum herauszuholen, empfiehlt sich ein Fitting, um so die bestmögliche Mischung bei der Zusammenstellung der Wedge zu erzielen.

Fazit:

Die Benchmark beim Wedge-Design

Hersteller Infos:

Konstanz, Kontrolle und Gefühl werden durch die an den Loft angepasste Position des Schwerpunkts unterstützt. Zahlreiche Kominationsmöglichkeiten von Loft, Bounce und Sohlenschliff. Lofts von 46 bis 62 Grad in Zwei-Grad-Schritten.



DIE WICHTIGSTEN FRAGEN FÜR DEN WEDGE-KAUF AUF EINEN BLICK:

Kaufberatung Wedges >   Kaufberatung Griffe >

VERGLEICHEN SIE AKTUELLE GOLFAUSRÜSTUNG FOLGENDER KATEGORIEN:

Driver >    Fairwayhölzer >    Hybrids >    Eisen >

Wedges >    Putter >    Golfbälle >    Schuhe >

Golflaser >   Golfbags >    E-Trolleys >

Golfuhren >   Travelcover >

Golf-Trolleys >   Trage-Bags >



Bilder Galerie:

Kommentare (0) Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben