ANZEIGE

Materialien von Golfschuhen
Die Materialien von Golfschuhen haben sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Sowohl für das Obermaterial als auch für die Außensohle werden heute eine Reihe von synthetischen Produkten verwendet, die eine Kombination aus Komfort, Stabilität und Wasserdichtigkeit bieten.

Leder
Leder ist bei weitem die beliebteste Wahl für Golfschuhe auf dem Markt, und das zu Recht. Das Leder wird verarbeitet und dann an der Außenseite des Schuhs angebracht, um einen dehnungsfreien, eng anliegenden und wasserdichten Schuh zu schaffen. In der Regel ist es mit einem Sattel versehen, um die Oberfläche des Schuhs zu stabilisieren. Leder ist eine gute Option für den Sommergolfsport, da es atmungsaktiver ist als andere Materialien. Top-Hersteller können eine ein- oder zweijährige Garantie auf Wasserdichtigkeit anbieten, aber der Preis des Leders und der Herstellung spiegelt sich im Preis wider. Seien Sie bereit, für Qualität zu zahlen.

Wasserdichte
Das beste Material für einen wasserdichten Schuh ist eine Gore Tex Membran, aber auch andere Hersteller haben ihre eigenen Versionen. Das extrem dicke und sehr wasserabweisende Material ist eine beliebte Wahl für Winter. Das Material ist atmungsaktiv und völlig wasserdicht und fühlt sich wesentlich wärmer an als Leder, was bedeutet, dass es möglicherweise nicht der richtige Schuh für heißes Sommergolf  ist.

Synthetisch
Die billigere Alternative zu Leder verwendet ein künstliches Obermaterial. Dabei handelt es sich um porenfreies Polyester, aus dem das Obermatrial des Schuhs besteht. Diese Art von Material ist leichter und dünner als Leder. Dies bedeutet, dass der Preis des Schuhs niedriger ist, er aber möglicherweise nicht so atmungsaktiv ist. Diese Schuhe sind weitaus weniger verbreitet, da die Hersteller in der Lage sind, billigere Schuhe mit alternativen künstlichen Materialien herzustellen, die mehr Komfort und Atmungsaktivität bieten.

Golfschuhe mit Spikes
Spikes sorgen für mehr Grip und einen sicheren Stand. Vor allem bei schlechten Wetterverhältnissen, wenn der Boden rutschig und feucht ist. Aber auch auf Golfplätzen mit Gefälle bieten Golfschuhe mit Spikes einen viel besseren Stand. Dabei haben sich Softspikes aus Kunststoff etabliert, die gegenüber Metallspikes das Grün schonen und einen höheren Komfort bieten.

Golfschuhe mit Noppen
Auch Golfschuhe ohne Softspikes können einen guten Halt bei schwierigen Bedingungen bieten. Bei diesen Golfschuhen befinden sich auf der Sohle viele peziell geformte Noppen, die Halt geben. Diese Schuhmodelle bieten eine höhere Flexibilität und können auch Abseits des Golfplatzes getragen werden.

Hier finden Sie eine alphabetische Auflistung von Herstellern für Golfschuhe zu denen Sie Produkte auf Checkpoint Golf finden.

Back to Top