ANZEIGE

Was bietet das Stealth HD Eisen von TaylorMade

TaylorMade Stealth HD heißt ein Super-Game-Improvement-Eisen, das GolferInnen mit geringeren Schlägerkopfgeschwindigkeiten mehr Carry-Länge mit weniger Aufwand ermöglicht. Bei der Entwicklung stand im Vordergrund hohe Flugkurven und gleichzeitig mehr Carry-Länge erreichen zu können. Zwar ist das Stealth HD optisch an das Original-Stealth-Eisen angelehnt, aber um die Performance exakt auf die Bedürfnisse der Zielgruppe mit geringeren Schwunggeschwindigkeiten (max 70 mph) zu optimieren, hat man einige Veränderungen vorgenommen.

Viel Gewicht unten im Kopf

Um den Ball schnell in die Luft zu bekommen, war es wichtig, viel Gewicht in der Sohle zu platzieren. Da die Zielgruppe bei Befragungen angab, eine etwas niedrigere Schlagfläche zu bevorzugen, war man daher gezwungen, die Sohle des Schlägers zu verbreitern, um mehr Platz für zusätzliche Masse zu haben. Im Querschnitt ist gut zu erkennen, dass viel Gewicht nahe der Sohle im Schlägerkopf platziert ist.

Querschnitt durch den Schlägerkopf des Stealth HD Eisen
Deutlich ist zu sehen, dass viel Gewicht im unteren Teil des Schlägers platziert ist

Auch hat sich bei Tests gezeigt, dass die Sohlenform wesentlich dazu beiträgt, den Ball schnell in die Luft zu bekommen. Die verstärkte Krümmung der Leading Edge unterstützt einen besseren Ballkontakt weiter oben im Schlägerblatt, sodass die Bälle höher fliegen. Um den Bodenkontakt zu optimieren, hat man die Sohle mit einer Stufe ausgestattet.

Die Sohle aus zwei unterschiedlichen Blickwinkeln
Die gekrümmte Leading Edge und die Stufe in der Sohle unterstützen einen hohen Ballflug

Schwerpunktposition und Lofts

Bei den kürzlich präsentierten Modellen der P770-Eisen hat man das Fltd GC-Konzept vorgestellt. Damit ist nichts anderes gemeint, als die Tatsache, dass der Schwerpunkt von den Eisen mit wenig Loft zu denen mit viel Loft nach oben wandert. Dieses Konzept hat man bei den Stealth HD Eisen übernommen.

So ist sichergestellt, dass die Bälle mit den langen Eisen auch entsprechend hoch fliegen und die gewünschten Längen erzielt werden können. Dies gewährleistet laut TaylorMade auch, dass konstante Schlaglängenunterschiede (Gapping) mit den langen Eisen beibehalten werden. Die nachfolgende Grafik zeigt die CG-Position und die Lofts von Eisen 5, 7 und PW des Stealth HD (rot) im Vergleich zum normalen Stealth-Eisen (grau).

Tabelle mit Schwerpunktposition und Lofts von Stealth und Stealth HD
Schwerpunktposition und Lofts von Stealth (grau) und Stealth HD (rot)

Gut ist zu erkennen, dass die Stealth HD Eisen im Vergleich höhere Lofts haben. Dennoch ist es aufgrund der Performance-Optimierung möglich mit niedrigen Schwunggeschwindigkeiten größere Carry-Längen zu erzielen.

Bewährtes darf nicht fehlen

Um die gewünschten Performance-Eigenschaften des Eisens zu erzielen, vertraut man auf schon länger bewährte Technologien, die Komfort, Gefühl im Treffmoment, Ballgeschwindigkeit und Fehlertoleranz bestimmen. Dazu zählen die Thru-Slot Speed Pocket, das Echo Damping System, das Multi-Material Cap Back Design, ein Dual 360-Grad-Undercut sowie der Fluted Hosel. Das asymmetrische Draw Face Design bringt im Idealfall eine leichte Draw-Flugkurve des Balls bzw. verringert die Gefahr eines Slice.

Die Technologien des TaylorMade Stealth HD Eisen
Die im Stealth HD eingesetzten Technologien im Überblick

Und da vor allem Damen meist geringe Schwunggeschwindigkeiten haben, gibt es das Set auch für die Ladies. Dabei hat man die einzelnen Schläger mit speziellen Spezifikationen für die Damen ausgestattet.

Das TaylorMade Stealth HD Eisen ist ab 17. Februar im Handel.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • Super-Game-Improvement-Set für GolferInnen mit niedrigen Schwunggeschwindigkeiten.
  • Flaches Schlagflächenprofil und breite, abgestufte Sohle.
  • Hohe Flugkurven, mehr Carry, mehr Spin.
  • Performance-Optimierung durch bewährte Technologien (z.B. Thru-Slot Speed Pocket, Echo Damping System, Fluted Hosel).
  • Sohlenform und Linienführung der Leading Edge verbessern Ballkontakt.
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top