ANZEIGE

Was bieten die Phantom X Golf-Putter von Scotty Cameron

Auch 2021 gibt es wieder Zuwachs für die Phantom X Serie von Putter-Guru Scotty Cameron. Dieses Mal sind es vier von der Tour inspirierte Modelle.

Die aktualisierten Modelle Phantom X 5 und Phantom X 5.5 ersetzen die bestehenden. Neu hinzugekommen sind die kompakten Wingback-Mallets Phantom X 11 und Phantom X 11.5, die das Angebot um neue Optionen im Bereich Leistung und Fehlerverzeihung erweitern und kleinere Versionen der Varianten X 12 und X 12.5 sind.

Die Modelle X 5 und X 11 unterstützen eine geradere Schwungbahn, während die Modelle 5.5 und 11.5 mehr Toe-Flow haben und daher besser für SpielerInnen geeignet sind, die einen Schwungbogen von innen nach innen bevorzugen.

Scotty Cameron - Phantom X Golf-Putter
Die neuen Phantom X Varianten im Überblick

Alle Phantom X-Putter sind präzisionsgefräste Mehrkomponenten-Modelle, bei denen sich Aluminium- und Stahlkomponenten perfekt ergänzen. Die neuen Versionen sind wie alle anderen Phantom X Modelle aus einem massiven Block 303-Edelstahl gefräst und haben eine präzise eingefügte Sohle aus Aluminium 6061, das bevorzugt im Flugzeugbau verwendet wird.

Alle Putter verfügen über markante Sohlengewichte zur werksseitigen Anpassung an die Schaftlänge.

Die markanten Sohlengewichte variieren je nach Schaftlänge
Die markanten Sohlengewichte variieren je nach Schaftlänge

Die Modelle X 5 (nur für Rechtshänder) und X 5.5 (RH und LH) sind baugleich, unterscheiden sich jedoch hinsichtlich der Verbindung vom Schaft zum Kopf. Während der X 5 einen Single-Bend-Schaft hat, kommt beim X 5.5 ein kurzer, gekippter Slant-Neck Hosel zum Einsatz. Beide Versionen haben eine kurze Ausrichtungslinie auf der Top-Line.

Der X 11 und X 11.5 hat jeweils ein hohes Trägheitsmoment und eine klar definierte Top-Line. Die markante, graue Ausrichtungslinie ist auf dem gefrästen Aluminiumeinsatz angebracht, der sich zwischen den beiden Flügeln befindet.

Die lange Linie erleichtert die korrekte Ausrichtung
Die lange Linie erleichtert die korrekte Ausrichtung

Der Phantom X 11 hat einen stufenlosen Stahlschaft mit mittelhohem Biegepunkt, während der Schaft des Phantom X 11.5 weiter unten gebogenen ist und somit für einen runderen Schwungbogen besser geeignet ist. Beide Versionen sind nur in RH erhältlich.

Alle Neuheiten sind mit einem bewährten Scotty Cameron Pistolero Plus Griff ausgestattet.

Scotty Cameron - Phantom X Griff
Dieser Griff hat sich bei vielen Scotty Cameron Puttern bewährt
ANZEIGE

Für den Test der Modellerweiterungen von Scotty Camerons Phantom X-Serie haben wir uns für die Variante 5.5 entschieden. Diese wird von Justin Thomas verwendet und verhalf dem Amerikaner zu einigen Titeln.

Das Modell mit einem matten, edel wirkenden Satin-Finish hat zwei ausgeprägte Flügel, die leicht nach innen gebogen sind und dem Modell eine sehr eigene Kontur verleihen.

Scotty Cameron - Phantom X Ansprechposition
Zwei nach innen gebogene Flügel verleihen dem Modell seine charakteristische Form

Der Phantom X 5.5 steht mit seinem kompakten Kopf und stimmigen Proportionen top am Ball und vermittelt jede Menge Selbstvertrauen. Dazu trägt einerseits der kurze, leicht abgeschrägte Hosel bei, durch den der Abstand vom Schaft zum Kopf gering gehalten wird und sich eine spürbare „Nähe“ aufbaut.

Der kurze Hosel schafft Nähe zum Putter-Kopf
Der kurze Hosel schafft Nähe zum Putter-Kopf

Zudem liegt der Putter trotz eines nicht allzu dicken Griffs sehr gut in den Händen. Seine angenehme Haptik und die ausgeprägte Kontur im oberen Bereich schaffen eine hervorragende Verbindung zum Spielgerät, die zusätzliches Vertrauen generiert und den Golfschläger richtig gut in den Händen liegen lässt.

Die Kontur des Griffs lässt diesen perfekt in den Händen liegen
Die Kontur des Griffs lässt diesen perfekt in den Händen liegen

Die Linienführung des Kopfdesigns erleichtert im Zusammenspiel mit der auf der Top-Line angebrachten relativ kurzen schwarzen Linie die korrekte Ausrichtung. Das Auge nimmt in der Vorbereitung auf den Putt erstaunlicherweise vorwiegend den hellen Teil des Putter-Kopfs war, sodass der schwarze „Innenbereich“ in den Hintergrund tritt.

Den Putter korrekt auszurichten ist kein Problem
Den Putter korrekt auszurichten ist kein Problem

Dank der in die Außenbereiche verlagerten Gewichtung erweist sich der Putter als äußerst stabil, sodass nicht mittig getroffene Bälle nur eine sehr geringe Verdrehung der Schlagfläche zur Folge haben. Das erleichtert die Richtungskontrolle – vor allem bei langen Putts.

Sohlengewichte machen den Putter-Kopf äußerst stabil
Sohlengewichte machen den Putter-Kopf äußerst stabil

Ein derartige Stabilität ist jedoch auch bei kurzen Putts durchaus von Vorteil und kann durchaus zu mehr gelochten Putts beitragen. Ansonsten ist man diese nur von Face-Balanced Modellen gewohnt, jedoch handelt es sich beim 5.5 um eine Toe hang Variante, die sich vor allem für Spieler eignet, die eine bogenförmige Schwungbahn bevorzugen.

Trotz Toe hang Gewichtung ist der Phantom X 5.5. äußerst stabil
Trotz Toe hang Gewichtung ist der Phantom X 5.5. äußerst stabil

Putter ohne Insert zeichnen sich meist durch einen härteren Kontakt im Treffmoment aus. So auch der 5.5, bei dem der härtere Touch durchaus gewollt ist, da er vor allem von Tour-Spielern favorisiert wird. Jedoch ist er keineswegs unangenehm, aber wenn man einen weicheren Kontakt bevorzugt, muss man sich daran gewöhnen.
Der Ball geht dennoch nicht mit mehr Speed vom Blatt, sodass man keine Umstellungen bei der Längenkontrolle vornehmen muss. Vielmehr lassen sich die Bälle gut dosieren, wie sich bei unserem Test über verschiedene Distanzen herausstellte. Auch ermöglicht die Schlagfläche mit dem markanten Fräsmuster einen außerordentlich guten Roll, der den Ball stabil in der Spur hält.

Eine gefräste Schlagfläche sorgt für guten Roll sowie für einen härteren Touch
Eine gefräste Schlagfläche sorgt für guten Roll sowie für einen härter

Alles in allem erweist sich der Phantom X 5.5 im Test als ein Modell mit einem sehr gelungenen Gesamtpaket, auf das man sich verlassen kann. Die Optik stimmt, Richtungs- und Längenkontrolle überzeugen, und bei der Stabilität bekommt man trotz Toe hang Gewichtung die Performance eines MOI-Putters. Einzig der recht harte Kontakt im Treffmoment mag nicht nach jedermanns Gusto sein. Aber wenn die Performance stimmt, wird man sich auch daran im Fall des Falles gewöhnen.

Unser Fazit

Kompakte Einheit mit überzeugendem Gesamtpaket.
PRO
  • Richtungs- und Längenkontrolle
  • Kompaktes, markantes Design
  • Roll
  • Griff
  • Stabilität
CONTRA
  • Harter Kontakt nicht jedermanns Sache
  • Nicht günstig

Aktuelle Golf Shop Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 12 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

MyGolfOutlet Preis: € 349,00 Versand DE: € 4,95 (ab € 100,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Golf und Günstig DE Preis: € 397,00 Versand DE: € 4,95 (ab € 200,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Golf Shop Partner Jetzt kaufen
Golf House DE Preis: € 398,65 Versand DE: € 4,50 (ab € 50,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
MyGolfOutlet DE Preis: € 425,00 Versand DE: € 4,95 (ab € 100,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
all4golf …alles für Golfer DE Preis: € 479,00 Versand DE: € 4,99 (ab € 75,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen
Weitere Shops einblenden

Zuletzt aktualisiert am 06.12.2022 um 6:30. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben bei den Golf Shops ohne Gewähr.
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top