ANZEIGE

Was bietet das i500 Golf-Eisen von Ping

Bei den Eisen i500, in deren Konstruktion zahlreiche Erfahrungswerte von Tour-Profis einflossen, setzt Ping auf Technologien, die zuerst beim Modell G700 verwendet wurden. Hier aber werden sie mit einer Muscle-Back-Optik, minimalem Offset und einem deutlich kleineren Kopf kombiniert, der eher an die i210 erinnert, so Ping.

Durch eine Annäherung an die Konstruktion von Hölzern konnten bei der Schlagfläche besonders viel Flexibilität und ein sehr hoher COR-Wert erreicht werden, was wiederum zu einer Steigerung der Ballgeschwindigkeit und hervorragenden Abflugbedingungen führt, so die Amerikaner.

Back to Top