ANZEIGE

Was bietet das Hi-Toe 3 Wedge von TaylorMade

Bei der Entwicklung des Hi-Toe 3 Wedges hatte das Technik-Team das Ziel, den Vorgänger noch vielseitiger zu machen, um so GolferInnen zu helfen, Kreativität zu entwickeln und Schläge zu sparen. Herausgekommen ist ein Schläger mit einem Design, das es ermöglicht, jeden Schlag des kurzen Spiels – vom flachen Checker-Schlag mit viel Spin bis zum Flop mit stark geöffneter Schlagfläche – und aus jeder Lage ausführen zu können.

Verschiedene Ballagen, die sich leichter meistern lassen
Vielseitigkeit aus jeder Lage – Rough, Bunker oder harter Boden

Mehr Spin

Um noch mehr Spin zu erzeugen, hat die jetzt unbehandelte Schlagfläche (Raw) die vom MG 3 bekannten Micro-Ribs zwischen den Rillen. Diese erhöhen die Reibung, und in Kombination mit der rostenden Schlagfläche kann so deutlich mehr Spin erzeugt werden. Vor allem bei nassem Boden (Tau, Regen, etc.) ist dies laut TaylorMade deutlich zu merken.

Micro-Ribs auf der Schlagfläche
Mehr Spin durch Micro-Ribs zwischen den „großen“ Rillen

Mehr Vielseitigkeit

Die erweiterte Vielseitigkeit des Hi-Toe 3 beginnt mit der vierfach abgeschrägten Sohle, die man vom ursprünglichen Design übernommen hat. Die einzigartige Geometrie ermöglicht es, das Wedge mit einer breiteren Sohle (26 mm) auszustatten. Dazu kommen eine niedrige Leading Edge sowie eine stark abgeschrägte Sohlenhinterkante. Letztere trägt zur Vielseitigkeit des Schlägers bei, indem sie dem Golfer erlaubt, die Schlagfläche einfach und bequem zu öffnen, um Loft, Flugbahn und Spin bei kurzen Schlägen zu beeinflussen und einen besseren Ballkontakt zu erzeugen. Zudem erleichtert diese Geometrie Schläge aus schlechten Lagen. Die großen ZTP RAW Grooves haben Radien, die man für optimalen Spin unter verschiedenen Bedingungen weiterentwickelt hat.

Längere Rillen

Zu den neuen Elementen, die die Vielseitigkeit des Hi-Toe 3 verbessern, gehören auch die über die ganze Schlagfläche verlaufenden Rillen bei allen Lofts ab 54 Grad aufwärts. Sie helfen, Spin zu erzeugen, wenn die Schlagfläche bei kürzeren Schlägen aufgedreht wird. Erstmals hat ein 54-Grad-Wedge von TaylorMade die durchgehenden Rillen, um dieses als Allround-Schläger ums Grün auch für höhere Handicaps attraktiv zu machen.

Norme und längere Rillen - je nach Loft
Unterschiedliche Rillenlängen bei verschiedenen Lofts

Distanzkontrolle

Sie ist das A und O bei Wedge-Schlägen und wird über die Abflugbedingungen sowie die Spin-Kontrolle erzielt. Dazu hat man im Schlägerrücken Aussparungen integriert, die je nach Loft in Größe und Tiefe variieren. Dazu kommt ein progressives Weight Pad in der Spitze des Schlägers. Beides sorgt für einen höheren Schwerpunkt und eine flachere Flugkurve. In Kombination mit dem höheren Spin lassen sich die Schläge dadurch besser kontrollieren.

Aussparungen im Schlägerrücken und ein progressives Weight Pad des TaylorMade - Hi-Toe 3 Wedge
Aussparungen im Schlägerrücken und ein progressives Gewicht in der Spitze sorgen für bessere Abflugbedingungen und mehr Kontrolle

High Bounce Optionen

Die 58- und 60-Grad-Varianten gibt es neuerdings auch mit 13 Grad Bounce. Laut TaylorMade erhöhen sich dadurch die Spielbarkeit des Lob-Wedges und die Stabilität bei Bunkerschlägen.

13 Grad Bounce sind neu
Neu sind Lofts mit 13 Grad Bounce

Standard- und Low-Bounce-Varianten runden die Optionen des Hi-Toe 3 Wedges ab. Hier die Specs im Überblick:

Grafik der Bpounce Specs des Hi-Toe 3 Wedges
Alle Varianten des Hi-Toe 3 Wedges im Überblick

Das „gealterte“ Kupfer-Finish des aus 8620 Karbon-Stahl gefertigten Schlägers sorgt für eine hochwertige Ästhetik und fügt sich nahtlos in die Raw-Oberfläche ein, da es im Laufe der Zeit ebenfalls rostet.

Das Hi-Toe 3 wird mit dem KBS Hi Rev 2.0 Schaft (115 Gramm) und Lamkin Crossline 360
Round Griff (52 Gramm) in Grau/Blau mit schwarzer Endkappe geliefert.

MyHi-Toe 3

Für die Neuheit steht ein Personalisierungsprogramm zur Verfügung, das es GolferInnen ermöglicht, das Wedge ganz nach eigenem Geschmack zu gestalten. Man kann aus vier verschiedenen Finish-Varianten wählen – gebürstetes Kupfer, Chrom, Schwarz und Raw, bevor man mit Text, Logos und Bemalungen ein einzigartiges Design schafft.

Die vollständige Liste der anpassbaren Optionen umfasst folgende Details: Finish, Griff, Schaft, Länge, Personalisierter Text, Loft und Bounce, Benutzerdefinierte Bemalungen: Logos, Icons, Karbonstahl, Hosel-Ringe und Text.

Wer sich für diese Option entscheidet, zahlt für den Schläger 219 Euro.

My Hi-Toe 3 Personalisierungsprogramm
My Hi-Toe 3 ist ein Personalisierungsprogramm für das Wedge

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • Hi-Toe-Design für mehr Vielseitigkeit.
  • Unbehandelte Schlagfläche und Micro-Ribs erhöhen die Reibung und damit den Spin.
  • Niedrige Leading Edge.
  • Ab 54 Grad Loft verlaufen die Rillen über die gesamte Schlagfläche.
  • Höherer Schwerpunkt, der flachere Flugkurven mit mehr Spin ermöglicht.
  • High Bounce Optionen bei 58 und 60 Grad Loft.
  • Personalisierungsprogramm.
ANZEIGE

Vorab schon einmal der Hinweis, dass uns dieses Wedge als gute und vielseitige Alternative zu konventionellen Wedges erscheint und in Teilen das Wedge-Spiel auch etwas einfacher macht.

Beginnen wir mit der Optik: Zunächst fällt auf, wie groß das Schlägerblatt bei den Versionen mit 54 Grad Loft und mehr ist. Auch wenn derartige Wedges immer populärer werden, der Anblick ist immer noch etwas gewöhnungsbedürftig. Irgendwie erschien uns die Form des Hi-Toe 3 noch einen Tick extremer zu sein als bei anderen Modellen dieser Bauart.

Das Schlägerblatt des Hi-Toe 3 Wedges mit langen Rillen
Die Größe des Schlägerblatts ist auffällig

Die 52-Grad-Version dagegen hat eine traditionelle (Tropfen)Form, die ansprechender ist und sich an klassischen Vorbildern orientiert.

Ansprechposition der 52 Grad Variante
Klassischer Look in der Ansprechposition beim 52 Grad Wedge

Elegantes Finish

Gut gefallen hat uns das kupferfarbene Finish in Kombination mit der unbehandelten Schlagfläche. Trotz ungetrübten Sonnenscheins beim Test waren keine störenden Reflexionen festzustellen. Man sollte jedoch unbedingt beachten, dass das Wedge nach Entfernung der Schutzfolie zu rosten anfängt und dadurch seine Optik nach und nach verändert.

Schlagfläche mit Schutzfolie
Nach Entfernung der Schutzfolie rostet die Schlagfläche

Fehlertolerant

Die leicht gerundete Leading-Edge macht das Wedge fehlertolerant, was SpielerInnen mit höheren Handicaps sicherlich zu schätzen wissen. Auch erweist sich die breite Sohle als Spiel unterstützend. Zudem sorgt sie für einen guten Bodenkontakt und macht die Ergebnisse konstanter und damit verlässlicher.

Bunker-Performance

Auch wenn die über die gesamte Schlagfläche verlaufenden Rillen (Full Face) unterschiedlich gut ankommen, bei Bunkerschlägen oder Lobs sind sie wirklich von Vorteil. Die Kopfgröße des Sand-Wedges mag dagegen nicht jedem gefallen, da sie eine Verringerung der Manipulationsmöglichkeiten suggeriert, die es jedoch de facto gar nicht gibt. Und so ist die Performance bei den Bunkerschlägen wirklich hervorragend. Dank der breiten Sohle muss man sich keine Sorgen machen, dass sich der Schlägerkopf in den Sand gäbt. Die zusätzlichen Full-Face-Rillen sorgen für viel Spin und helfen, die Ergebnisse von schlechten Schlägen zu verbessern.

Bunkerschlag mit dem Hi-Toe 3 Wedge
Bei Bunkerschlägen spielt das Hi-Toe 3 seine Qualitäten aus

Viel Spin

Klar, bei neuen Wedges ist der Spin überragend. Aber bei diesem Modell kann man auch gut spüren, wie die Rillen und die raue Schlagfläche Grip auf den Ball ausüben und damit Spin generieren. Selbst bei kürzeren Chips lässt sich das bereits feststellen. Auch bei Pitches kann man ziemlich viel Spin generieren, sodass die Bälle – wie bei unserem Test – auch auf harten Grüns schnell stoppen. Hier kommen, wie von TaylorMade versprochen, die Mikrorippen, die sich zwischen den Rillen befinden, ins Spiel und sorgen für mehr Spin und eine bessere Leistung bei halben und ¾-Schlägen.

Positiv ist auch, dass drei Grinds (Sohlenschliffe) zur Verfügung stehen. So lassen sich die Schläger gut auf die persönlichen Bedürfnisse und die Platzbedingungen abstimmen.

Drei Hi-Toe 3 Wedges
Verschiedene Sohlenschliffe ermöglichen eine individuelle Abstimmung

Vielseitig vs. eindimensional

Das Gap-Wedge überzeugt durch seine Vielseitigkeit, während sich beim Sand- und Lob-Wedge das Gefühl von Eindimensionalität einstellt. Irgendwie hat man das Gefühl, sie sind ausschließlich darauf ausgelegt, den Ball schnell in die Luft zu bekommen, ohne einen wirklich kreativ werden zu lassen.

Bei Standardschlägen vom Fairway bekommt man verlässliche Ergebnisse – auch dann, wenn man den Ball nicht hundertprozentig trifft. Gleichzeitig sorgen die Größe und Formgebung für Vertrauen, sodass man unbewusst mit etwas mehr Power an den Ball kommt.

Schlag vom Fairway mit dem TaylorMade - Hi-Toe 3 Wedge
Schläge vom Fairway führt man mit viel Selbstvertrauen aus

Volle Schläge

Da bei Schlägen mit einem Wedge Kontrolle wichtiger als Länge ist, führt man diese selten mit voller Kraft aus. Allerdings lässt sich auch ein voller Schlag hin und wieder nicht vermeiden. Wir müssen jedoch feststellen, dass vollen Schlägen mit dem Sand- oder Lob-Wedge die Konstanz fehlt.

Dennoch steht außer Frage, dass das Hi-Toe 3 Wedge von TaylorMade ein exzellentes Produkt ist und jedem hilft, der Probleme mit seinen Wedges hat. Das Lob-Wedge überzeugt bei Bunkerschlägen und aus dem Rough. Generell bietet das Modell bei allen Loft-Varianten eine hohe Fehlertoleranz, und vor allem SpielerInnen mit höheren Handicaps dürften mit gestärktem Selbstvertrauen ans Werk gehen, wenn dieses Modell in ihrem Bag steckt.

Die Rückseite des Hi-Toe 3 mit 56 Grad Loft
Ein Wedge, das mit einer hohen Fehlertoleranz punktet

Unser Fazit

Macht Wedge-Schläge etwas einfacher und verlässlicher.
PRO
  • Unbehandelte Schlagfläche
  • Super Performance aus dem Bunker
  • Fehlertoleranz
  • Bodenkontakt
CONTRA
  • Form und Größe der Lofts 54+ gewöhnungsbedürftig
  • Konstanz bei vollen Schlägen

Aktuelle Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 12 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

Golflaedchen DE Preis: € 164,90 Taylor Made Hi-Toe 3 Wedge, Stahlschaft, Herren Rechtshand Versand DE: € 4,90 (ab € 85,- frei) Jetzt kaufen
Hohmann Golf Berlin Preis: € 169,95 TaylorMade Hi-Toe 3 Copper Wedge | RH KBS Hi-REV 2.0 115g 60/10 Versand DE: € 3,99 (ab € 69,- frei) Jetzt kaufen
par71.de Preis: € 169,99 TaylorMade Hi-Toe 3 Wedge Versand DE: € 4,99 (ab € 175,- frei) Jetzt kaufen
Golf House DE Preis: € 189,95 TaylorMade Hi Toe 3 Stahl Versand DE: € 4,50 (ab € 50,- frei) Jetzt kaufen

Zuletzt aktualisiert am 25.09.2022 um 17:10. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top