im Test:T22 Wedge 2021
Marke: Mizuno
Modell: T22 Wedge 2021
Saison: 2021
Preis Stahl: 205 €
Preis Graphit: Nein €
RH: 45°, 46°, 47°, 48°, 49°, 50°, 51°, 52°, 53°, 54°, 55°, 56°, 57°, 58°, 59°, 60°, 61°, 62°
LH: 45°, 46°, 47°, 48°, 49°, 50°, 51°, 52°, 53°, 54°, 55°, 56°, 57°, 58°, 59°, 60°, 61°, 62°
Handicap: 0-18

zum Vergleich >

News: Mizuno - T22 Wedge 2021

Die Mikrokupferschicht unter dem Nickelchrom sorgt beim Mizuno T22 Wedge für zusätzliche Kontrolle.

 Alexander Huchel Alexander Huchel, Chefredakteur, 3.10.2021

Was bietet das T22 Wedge von Mizuno

Die Modelle der T-Series sind die Premium-Wedges der Japaner. Für eine maximale Vielseitigkeit hat man die neueste Version T22 mit vier verschiedenen Sohlenschliffen (Grinds) für unterschiedliche Techniken und Bedingungen ausgestattet.


Vier Grind-Varianten ermöglichen maximale Vielseitigkeit
Vier Grind-Varianten ermöglichen maximale Vielseitigkeit

Der S Grind (45-58 Grad) in den Modellen mit niedrigen Lofts hat einen minimalen Sohlenschliff und ist am besten für vollere Schläge geeignet. Beim D Grind (54-58 Grad) ermöglicht die moderate Abflachung im Bereich der Spitze und Ferse eine bessere Manipulation der Schlagfläche, wenn diese geöffnet werden muss.
Der C Grind (56-60 Grad) mit starken Abflachungen an Spitze und Ferse eignet sich am besten für erfahrene Spieler und härtere Bodenbedingungen. Die wahren Meister des kurzen Spiels dürften sich über die extremen Abflachungen im Außenbereich der Sohle beim X Grind (58-62 Grad) freuen, denn damit können sie ihre speziellen Fähigkeiten besonders gut zur Geltung bringen.

Die Wedges mit einem kompakten, „modifizierten Teardrop“-Profil mit einer stark abgeschrägten Oberkante, die sie dünner erscheinen lässt, sind geschmiedet und mit HD-Boron angereichert. Zudem verfügen sie über eine Mikrokupferschicht unter dem Nickelchrom, die für zusätzliche Kontrolle im Treffmoment sorgt.

Die T22-Wedges sind in drei Finish-Ausführungen erhältlich: Denim Copper, Satin Chrome und Raw. Beim Raw-Finish hat man auf die Kupferunterlage verzichtet, sodass die Oberfläche im Laufe der Zeit rostet.


Das T22 Wedge gibt es mit drei Finish-Optionen
Das T22 Wedge gibt es mit drei Finish-Optionen

Die Oberkante des Schlägers (Top-Line) hat man so abgeschrägt, dass die Leistung des konischen Schlägerblatts des T20 erhalten bleibt. Gleichzeitig ist es gelungen, das traditionellere Aussehen des T7 beizubehalten.


In der Ansprechposition hat das T22 einen klassischen Look
In der Ansprechposition hat das T22 einen klassischen Look

Die HydroFlow Micro Grooves zwischen den „normalen“ Rillen sind besonders effektiv bei nassem Wetter, da sie lasergeätzt sind, um Feuchtigkeit abzuleiten und den Spin-Verlust zu reduzieren. Die Quad Cut gefrästen und Loft-spezifischen Grooves zeichnen sich laut Mizuno durch eine längere effektive Lebensdauer aus.


Bei den Rillen verspricht Mizuno eine lange Lebensdauer
Bei den Rillen verspricht Mizuno eine lange Lebensdauer

Die T22 Wedges, die LH nur mit Satin Chrome erhältlich sind, kommen am 14. Oktober 2021 in den Handel.

www.mizunogolf.com/de



DIE WICHTIGSTEN FRAGEN FÜR DEN WEDGE-KAUF AUF EINEN BLICK:

Kaufberatung Wedge >

Kaufberatung Griffe >

Bilder Galerie: