ANZEIGE

Was bietet das T//World Wedge von Honma

Das Design des T//World Wedge von Honma baut auf dem des TW-W4 auf, zeichnet sich jedoch durch verbesserte Designmerkmale in einer Vielzahl von Sohlen- und Bounce-Optionen aus, damit es für das Gros der GolferInnen spielbar ist.

So hat man besonderen Wert darauf gelegt, den Schwerpunkt an der optimalen Position auf der Schlagfläche zu platzieren. Die klassisch geformte Schlagfläche aus weichem Stahl mit einem satinierten Halbspiegel-Finish ist CNC-gefräst und gewährleistet laut Honma eine unvergleichliche Kontrolle. Das Fräsmuster auf der Schlagfläche sorgt für einen außergewöhnlich hohen Spin bei gefühlvollen Schlägen um das Grün, während Aluminiumeinsätze im Golfschlägerrücken das Gewicht verringern, um die Schwerpunktposition zu verbessern.

Ein Alu-Einsatz im Golfschlägerrücken verringert das Gewicht
Ein Alu-Einsatz im Golfschlägerrücken verringert das Gewicht

Das Golfschlägerblatt der Versionen mit 48, 50, 52 und 54 Grad Loft hat eine konstante Dicke für einen mittleren bis niedrigen Schwerpunkt, optimalen Spin und präzise Distanzkontrolle bei vollen Schlägen.

Das flache Golfschlägerblatt sorgt für Distanzkontrolle bei vollen Schlägen
Das flache Golfschlägerblatt sorgt für Distanzkontrolle bei vollen Schlägen

Bei den Loft-Zahlen 56, 58 und 60 hat man sich für ein Reverse-Taper-Blattdesign entschieden. Der dadurch höhere Schwerpunkt der von unten nach oben und seitlich von der Ferse bis zur Spitze allmählich dicker werdenden Schlagfläche stellt sicher, dass der Ball besonders bei hohen Schlägen länger Kontakt mit der Schlagfläche hat.

Längerer Ballkontakt durch eine dicker werdende Schlagfläche
Längerer Ballkontakt durch eine dicker werdende Schlagfläche

Drei Sohlenschliff- (Grind-)Varianten bieten Vielseitigkeit für GolferInnen, die ein Wedge suchen, das auf höchstem Niveau bei unterschiedlichen Rasenbedingungen und Eintreffwinkeln auf den Ball funktioniert.

Die Sohlenschliffvarianten des T//World Wedges
Die Sohlenschliffvarianten des T//World Wedges

Der I-Grind bei den Lofts 48°, 50°, 52° und 54° hat eine leichte Abschrägung an der Hinterkante des Golfschlägerblatts für volle Sohlenleistung mit verbesserter Interaktion mit dem Rasen im Treffmoment.

Dagegen erhöht der aggressiv abgeschrägte Spitzen- und Fersenbereich beim C-Grind (56°, 58° und 60°) mit einer flachen Bounce-Oberfläche die Vielseitigkeit des Golfschlägers. Dieser Grind eignet sich besonders für GolferInnen, die gerne die Schlagfläche öffnen und um das Grün herum kreativ werden wollen.

Der S-Grind bei den Versionen mit höherem Loft (58°, 60°) erhöht mit seinem Vier-Wege-Relief die Fehlertoleranz. Die breite Sohle sorgt dafür, dass diese Loft-Optionen bei einer Vielzahl von Rasenbedingungen und bei Schlägen aus dem Bunker besonders effektiv sind.

Angeboten werden die T//World Wedges entweder mit einem Vizard IB-105 Graphitschaft oder einem Nippon N.S. Pro Modus3 115 Stahlschaft.

Back to Top