ANZEIGE

Was bieten die PLD Milled Golf-Putter von Ping

Mit den vier Ping Putter Modellen der PLD (Putting Lab Design) Milled Kollektion ergänzt Ping sein Putter-Angebot mit speziell entwickelten und von der Tour mitgeprägten Putter. Schon seit Jahren verlassen sich Ping-Vertragsspieler auf die PLD Custom Putter, die in Zusammenarbeit mit dem Engineering-Team entwickelt wurden.

Hochwertiges Aussehen

Die Serie umfasst einige der beliebtesten Ping-Modelle aus der Vergangenheit und einige neuere Designs, die in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erregt haben. Alle Ping Putter zecihnen sich durch einen hochwertigen Look aus, der den Präzisionsprozess hervorhebt, den sie durchlaufen, bevor sie spielbereit sind.

Die Versionen Anser, Anser 2, DS72 und Prime Tyne 4 sind vollständig aus geschmiedetem Edelstahl 303 gefertigt. Der Fräsprozess für jedes Modell erfordert mehr als vier Stunden, um jede Oberfläche und jeden Radius präzise zu formen, um die hohe Qualität und das erstklassige Aussehen zu erreichen, das von einem präzisionsgefrästen Ping Putter mit seiner charakteristisch strukturierten Schlagfläche erwartet wird.

Deutlich ist das tiefe AMP (Aggressive Milling Pattern) in der Schlagfläche zu erkennen
Deutlich ist das tiefe AMP (Aggressive Milling Pattern) in der Schlagfläche zu erkennen

DS72

Der Ping PLD Milled Putter DS72 ist ein Mallet und die Wahl des mehrfachen Gewinners Victor Hovland. Seine klare Linienführung mit senkrechten und parallelen optischen Hinweisen vereinfachen die Ausrichtung. Der doppelt gebogene Schaft passt am besten zu einem geraden Schwung.

Seine Spezifikation sind:

  • Material: Geschmiedeter, präzisionsgefräster Edelstahl 303
  • Schwungstil: gerade
  • Kopfgewicht: 365 Gramm
  • Finish: Satin
  • Schaft: Stufenloser Stahlschaft
  • Lie-Winkel: 20°, Anpassung +/- 2.0°
  • Loft: 3°, Anpassung +3°/- 2.0°
Die Kopfform des DS72 ist am besten für einen geraden Schwungstil geeignet
Die Kopfform des DS72 ist am besten für einen geraden Schwungstil geeignet

Anser/Anser 2

Der zeitlose Anser hat ein auffälliges mattschwarzes Finish, abgerundete Ecken und eine etwas weicher strukturierte Schlagfläche. Bei Schwungtypen mit leichtem Bogen macht der Anser das Ausrichten der Schlagfläche zur Ziellinie einfach.

Seine Spezifikationen:

  • Material: Geschmiedeter, präzisionsgefräster Edelstahl 303
  • Schwungstil: leicht gebogen
  • Kopfgewicht: 350 Gramm
  • Finish: Matt-Schwarz
  • Schaft: Schwarzer Graphitschaft
  • Lie-Winkel: 20°, Anpassung +/- 4.0°
  • Loft: 3°, Anpassung +3°/- 2.0°.

Der Anser 2 unterscheidet sich vom Anser durch ein etwas längeres und schmaleres Profil und schärfere Ecken, teilt aber seine sauberen Geometrien. Eine Ausrichtlinie erleichtert das Zielen.

Seine Spezifikationen:

  • Material: Geschmiedeter, präzisionsgefräster Edelstahl 303
  • Schwungstil: leicht gebogen
  • Kopfgewicht: 350 Gramm
  • Finish: SatinSchaft: Stufenloser Stahlschaft
  • Lie-Winkel: 20°, Anpassung +/- 4.0°
  • Loft: 3°, Anpassung +3°/- 2.0°.
Der Anser und Anser 2 sind klassische Blade- bzw. Heel-Toe-Putter
Der Anser und Anser 2 sind klassische Blade- bzw. Heel-Toe-Putter

Prime Tyne 4

Das unverwechselbare Design sorgt für eine ausgewogene Ansprechposition und Stabilität. Zeichnet sich durch Fehlertoleranz und Präzision aus. Der „Flow Neck“-Hosel ist am besten für einen Schwung mit starkem Bogen geeignet.

Seine Spezifikationen:

  • Material: Geschmiedeter, präzisionsgefräster Edelstahl 303
  • Schwungstil: stark gebogen
  • Kopfgewicht: 360 Gramm
  • Finish: Matt-Schwarz
  • Schaft: Schwarzer, stufenloser Stahlschaft
  • Lie-Winkel: 20°, Anpassung +/- 4.0°
  • Loft: 3°, Anpassung +3°/- 2.0°
Ein modernes Kopf-Design zeichnet den Prime Tyne 4 aus.
Ein modernes Kopf-Design zeichnet den Prime Tyne 4 aus

Die wichtigsten Merkmale im Überblick:

  • Serie, die beliebte Modelle aus der Vergangenheit und einige neuere Designs kombiniert
  • Hochwertiger Look
  • Kopf aus geschmiedetem, präzisionsgefrästem Edelstahl 303
ANZEIGE

Für unseren Test standen uns alle vier momentan erhältlichen Versionen (Anser, Anser 2, Prime Tyne 4 und DS72) zur Verfügung. Und nach einem intensiven Tag auf dem Putting-Grün lässt sich feststellen, dass dieses Serie sowohl durch ihr Aussehen als auch durch ihre Performance besticht.

Wir haben alle vier Versionen getestet (von li.o. nach re.u.): Anser, Anser 2, Prime Tyne 4, DS72

Anser

Der Ping Anser ist ein echter Klassiker

Der berühmteste (Ping)Putter von allen. Die zeitlose Form mit abgerundeten Ecken und ohne Ausrichthilfen sowie das mattschwarze Finish sind eine Einheit, die stimmig ist und perfekte Proportionen hat. Hier lenkt nichts lenkt ab. Diese Version ist am besten für GolferInnen geeignet, die eine Schwungbewegung mit einem leichten Bogen haben.

Ok, aufgrund der fehlenden Ausrichtlinie muss man sich schon sehr konzentrieren, um den Putter korrekt an den Ball zustellen. Aber wer gute Augen hat für den ist diese Version mit einem edlen Touch einfach spektakulär.

Anser 2

Der Kopf ist etwas länger und schmaler als der des Original-Anser. Zudem hat er schärfere Kanten und eine Ausrichtlinie, die das Zielen erleichtert. Unsere Test-Version hatte ein mattes Silber-Finish und die Version passt ebenfalls am besten zu GolferInnen, die eine leicht gebogene Schwungbewegung haben.

DS72

Die von Victor Hovland präferierte Half-Mallet Version ist die Ping-Version eines Scotty Cameron Fastback-Kopfs. Die lange Ausrichtlinie ergänzt perfekt eine Linie auf dem Ball, damit sich der Putter optimal an den Ball stellen lässt. Er hat einen doppelt gebogenen Schaft, der sich eher für eine gerade Schwungbewegung eignet.

Der DS72 ist ein Half-Mallet.
Der DS72 ist ein Half-Mallet

Der etwas größere Kopf vermittelt ein sehr angenehmes Gefühl von der Schlagfläche und der ganze Kopf fühlt sich perfekt gewichtet an. Somit ist es kein Problem den DS72 gut zu führen, was sich positiv auf das Vertrauen auswirkt.

Prime Tyne 4

Als stabilster Kopf im PLD-Milled-Sortiment bietet dieses unverwechselbare Fang-Design ein ausgewogenes Aussehen bei der Ansprache. Im Test erweist sich er sich Dank des hohen Trägheitsmoments als sehr stabil und fehlertolerant. Der mattschwarze Kopf sieht edel aus und ein „Flow Neck“-Hosel ist für eine stark gebogene Putt-Bewegung geeignet.

Abstimmung

Die Putter sehen nicht nur elegant, hochwertig und aufwendig gestaltet aus, Ping hat die Schaftfarbe je nach Modell an die Kopffarbe angepasst, um dadurch für eine harmonischere Optik zu sorgen, wenn man auf den Putter hinunterblickt. Der Ping Blackout-Griff fühlt sich sehr angenehm an und schafft eine außergewöhnlich gute Verbindung von den Händen zum Schläger.

Performance

Stabilität und Fehlerverzeihung nehmen vom Anser über den Anser 2 und den DS72 zum Tyne merklich zu. Das Gefühl im Treffmoment ist leicht gedämpft und mit einer guten Rückmeldung vom Kopf durch den Schaft zu den Händen gekoppelt. Das Fräsmuster auf der Schlagfläche lässt den Ball von Beginn an treu rollen, sodass er seine Spur gut hält.

Das Fräsmuster unterstützt einen treuen Roll des Balls

Nicht günstig, aber gerechtfertigt

Für manche GolferInnen mag es übertrieben sein, für einen Putter so viel Geld auszugeben wie für einen Driver. Aber ein Putter kann ein ganzes Golferleben im Bag stecken und wenn er funktioniert, lohnt sich die Investition. Die PLD Milled Serie besticht durch ein richtig gutes Gefühl im Treffmoment. Vom Griff bis zur Schlägerhaube ist alles an diesen Puttern High-End und sie können es in Sachen Qualität mit Scotty Cameron aufnehmen, auch wenn bei Name und Marketing noch etwas Luft nach oben ist. Es ist die erste Generation von PLD-Puttern und dies, gepaart mit der Tatsache, dass sie vermutlich teuer in der Herstellung sind, erklärt, warum es zunächst „nur“ vier Modelle gibt.

Breite Zielgruppe

Es sind High-End-Putter, die von Golfern aller Fähigkeiten verwendet werden können, da sie bei Form und Fehlertoleranz ein breites Spektrum abdecken. Der stolze Preis (499 Euro) macht sie auch für Sammler interessant.

Unser Fazit

High-End-Putter, die auch als Sammlerstück eine Wertanlage sind.
PRO
  • Aussehen
  • Qualität
  • Gefühl im Treffmoment
  • Roll
  • Haptisch angenehmer Griff
CONTRA
  • Preis
  • (Noch) wenige Kopfformen

Aktuelle Golf Shop Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 12 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

Hohmann Golf Berlin Preis: € 449,95 Versand DE: € 3,99 (ab € 69,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
par71.de Preis: € 449,99 Versand DE: € 4,99 (ab € 175,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen
Golf und Günstig DE Preis: € 449,99 Versand DE: € 4,95 (ab € 200,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Golf Shop Partner Jetzt kaufen
all4golf …alles für Golfer DE Preis: € 459,99 Versand DE: € 4,99 (ab € 75,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen

Zuletzt aktualisiert am 01.12.2022 um 5:40. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben bei den Golf Shops ohne Gewähr.
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top