ANZEIGE

Was bietet der Triple Track Golf-Putter von Odyssey

Für Insider dürfte es keine große Überraschung sein, dass Odyssey das Dreiliniensystem des ERC Soft Balls von Callaway auf seine Putter überträgt. Dabei handelt es sich um dieselbe visuelle Technologie aus einer dickeren roten Linie zwischen zwei dünneren blauen, dank der Flugzeuge auf Flugzeugträgern landen. Im Vergleich zu normal bedruckten Ausrichtungshilfen hilft die Triple Track-Technologie noch besser, die Ausrichtung zu verbessern.

Die Serie besteht aus sechs Modellen (2-Ball, 2-Ball Blade, Ten, Double Wide, Marxman,#7), von denen die Varianten Double Wide, Ten und #7 mit zwei unterschiedlichen Hosel-Formen angeboten werden.

Jeder, der einen Triple-Track Putter einsetzt wird auch ohne Triple Track-Ball erkennen, dass die korrekte Ausrichtung dank der drei Linien erleichtert wird. Laut Odyssey wird dadurch das Vertrauen beträchtlich gesteigert, da der Spieler mögliche Fehlerquellen bei der Ausrichtung minimiert beziehungsweise eliminiert.

Die Putter sind zudem mit Stroke Lab-Schäften ausgestattet. Die veränderte Gewichtsverteilung innerhalb des Schlägers führt zur Verbesserung des Schwungtempos und des Rhythmus wodurch konstantere Putts möglich sind und sich die Chance auf ein Lochen des Balls erhöht.

Das neue Microhinge Star-Insert lässt den Treffmoment ein weniger „knackiger“ werden und verbessert den Klang. Zudem sorgt es für einen treuen Roll des Balls.

Die beiden 2-Ball Versionen und die Variante Ten, die es auch in LH gibt, kosten 279 Euro, alle anderen 259 Euro.

ANZEIGE

Wir haben das neue Ausrichtungssystem mit der Version Ten und einem Chrome Soft X Triple Track Ball getestet. Dabei handelt es sich um einen Putter, dessen Kopfform sehr stark an die Spider-Modelle von TaylorMade erinnert. Das ist allerdings nicht überraschend, da der „Erfinder“ der Spider-Modelle, Sean Toulon, seit einiger Zeit für Odyssey arbeitet und dort maßgeblich an der Golf-Putter-Entwicklung beteiligt ist.

Stellt man den Putter an den zum Ziel ausgerichteten Ball, merkt man sofort, wie sich die Augen auf die drei Linien auf der Putter-Oberfläche fokussieren. Daher bereitet es auch keine Probleme, den Putter so an den Ball zu stellen, dass die Linien auf ihm in Verlängerung von denen auf dem Ball sind. Hier hat Odyssey wirklich einen guten Job gemacht, wenn es um die Erleichterung der korrekten Ausrichtung geht.
Abgesehen davon sieht man auch sofort, wenn das Golfschlägerblatt ein wenig geöffnet oder geschlossen ist – auch das kann durchaus von Vorteil sein.

Der Putter selbst liegt ausgesprochen gut in der Hand und lässt sich leicht führen. Durch die Gewichtsverlagerung im Kopf eignet sich das Modell sicherlich am ehesten für Spieler, die eine eher gerade Schwungbewegung beim Putt bevorzugen.
Der Kontakt im Treffmoment ist, wie von Odyssey angekündigt, ein wenig härter – das mag dem einen gefallen, dem anderen weniger.

So gut das Triple Track-System in der Theorie und auch größtenteils in der Praxis ist, es gibt auch eine Kehrseite der Medaille. Beispielsweise für Spieler, die es sich angewöhnt haben beim Putten eher nach rechts oder links zu zielen und dann eine Kompensationsbewegung ausführen, sodass der Ball den richtigen Weg nimmt. Wer so erfolgreich puttet, wird mit dem Triple Track-System keine Freude haben.

Auch kann es mitunter recht lange dauern, bis man Ball und Putter so zur Deckung gebracht hat, dass man genau dorthin zielt, wohin man auch zielen will.

Zeigen die Linien auf dem Ball bei anderen Schlägen oder bei Putts aus dem Vorgrün in eine andere Richtung, kann dies auch als störend empfunden werden.

Wer dagegen mit einem „normalen“ Ball spielt, braucht sich darüber keine Gedanken machen und kann trotzdem von den drei Linien bei der korrekten Ausrichtung profitieren.

Unser Fazit

Eine wirklich gute Idee, die aber auch kleine Nachteile hat.
PRO
  • Hilft Golfern, die Probleme bei der Ausrichtung haben
  • Einfaches Handling (ohne Triple Track Ball)
  • Verschiedene Modellvarianten für unterschiedliche Putt-Stile
CONTRA
  • Funktioniert am besten mit einem Triple Track Ball
  • Abgleichung der Linienausrichtung ist zeitintensiv

Aktuelle Golf Shop Angebote und Preisvergleiche

Hier zeigen wir Ihnen aus bis zu 12 Shops die tagesaktuell besten Preise an.

all4golf …alles für Golfer DE Preis: € 199,99 Versand DE: € 4,99 (ab € 75,- frei) Lieferzeit: 3-4 Tage Jetzt kaufen
MyGolfOutlet Preis: € 249,00 Versand DE: € 4,95 (ab € 100,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Golflaedchen DE Preis: € 299,90 Versand DE: € 4,90 (ab € 85,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Golf und Günstig DE Preis: € 299,99 Versand DE: € 4,95 (ab € 200,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Golf Shop Partner Jetzt kaufen
MyGolfOutlet DE Preis: € 319,00 Versand DE: € 4,95 (ab € 100,- frei) Lieferzeit: 2-3 Tage Jetzt kaufen
Weitere Shops einblenden

Zuletzt aktualisiert am 07.12.2022 um 20:50. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben bei den Golf Shops ohne Gewähr.
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top