ANZEIGE
Marcus Armitage

Der 33-jährige Engländer ging mit vier Schlägen Rückstand von Rang 11 in die Schlussrunde des auf drei Runden verkürzten Turniers. Nach 14 Löchern lag er dank sechs Birdies und eines Eagles 8 unter für die Runde und hatte vier Schläge Vorsprung.

Ein Bogey an der 16 hätte sich als kostspielig erweisen können, aber seinem engsten Verfolger Matthews Southgate gelang es auf den letzten 3 Löchern nicht, das für ein Stechen notwendige Birdie zu erzielen. Ganz im Gegenteil, nach einem Bogey am Schlussloch musste er sich mit dem geteilten Platz zufrieden geben. 

Armitage konnte sich somit nach Runden mit 72, 71 und 65 Schlägen (-8) bei seinem 71. Start auf der Euro-Tour über seinen ersten Titel freuen. Mit dem Preisgeld in Höhe von 179.670 Euro und den damit verbundenen 335 Race to Dubai Punkten, verbesserte er sich auf den 28. Rang in der europäischen Jahreswertung.

Diese Schläger hatte Marcus Armitage beim Gewinn der Porsche European Open 2021 im Bag:

KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top