ANZEIGE

Was bietet der Sigma 2 Valor Golf-Putter von Ping

Zwei Highlights haben die Putter der Sigma2-Serie zu bieten. Zum einen die Dual-Durometer-Schlagfläche und zum anderen ein neues System zur Längenanpassung des Schafts.

Das weiche Gefühl beim Putten und das exzellente Feedback aller Sigma 2-Putter wird durch die Verwendung des innovativen Materials PEBAX in der Schlagfläche ermöglicht. Dabei ist die vordere Schicht etwas weicher, um bei kurzen Putts für die nötige Präzision zu sorgen. Dahinter liegt eine etwas härtere Schicht, die für ein solides Feedback und die nötige Distanzkontrolle bei mittleren und längeren Putts sorgt und außerdem die Konstanz verbessert.

Das Schlag-Gefühl und das richtige Ball-Tempo werden außerdem durch das bewährte TR-Schlagflächenmuster verbessert. Dieses variiert in der Tiefe und der Verteilung der Linien, damit auch Bälle, die nicht perfekt getroffen sind, beschleunigt werden und dadurch eine konstante Ballgeschwindigkeit erreicht wird.

Das neue System zur Längenanpassung (adjustable length) wurde unsichtbar in den Griff integriert. Die Handhabung ist leicht und stellt sicher, dass der Griff richtig platziert ist. Indem man einen Schraubenschlüssel in das Schaftende steckt und diesen in Richtung + oder – dreht, lässt sich die Schaftlänge zwischen 32 und 36 Inches verstellen. Der Griff verschiebt sich dann – ohne seine korrekte Ausrichtung zu gefährden – nach oben bzw. unten. Dank der Längenmarkierungen auf der Schaftrückseite kann man die eingestellten Längen jederzeit kontrollieren.

Das Modell Valor ist neu und hat ein hohes MOI, eine ausgeprägte Ausrichtungshilfe und ein außergewöhnliches Heel-Toe-Design. Diese Eigenschaften führen zu einer extrem hohen Stabilität und einem sehr leichtem Zielen. Speziell bei kürzeren Putts sorgt die höhere Stabilität des 365 Gramm schweren Schlägerkopfs für eine hohe Trefferquote.

ANZEIGE

Die erstmals von Ping verwendete Form des Valor ähnelt ein wenig einem Brandeisen. Dennoch ist der Kopf noch in einer vertretbaren Größe und einem ansprechenden Design.

Da es sich um ein High-MOIToe-Hang-Modell handelt, bei dem sich viel Gewicht hinter der Spitze und der Ferse befindet, zeigt sich im Test, dass es sich bei Putts aus allen Distanzen gut führen lässt. Dementsprechend hoch ist auch die Fehlertoleranz. Das bedeutet: Bälle, die nicht perfekt getroffen wurden, verlieren kaum Länge und halten die Spur gut.

Die lange, weiße Linie hilft bei der Ausrichtung. Der Klang ist sehr angenehm und das Gefühl im Treffmoment solide und mit einem gutem Feedback gepaart. Hat allerdings die Tendenz, sich in der Ansprechposition ein wenig nach rechts zu vedrehen. Bemerkenswert ist auch der sofort einsetzende, gute Roll des Balls.

Unser Fazit

Für alle, die stabil und sicher putten wollen.
PRO
  • Roll
  • Klang
  • Gefühl im Treffmoment
  • Stabilität
CONTRA
  • Leichte Tendenz sich in der Ansprechposition nach rechts zu verdrehen
Back to Top