ANZEIGE

Was bietet das G400 Golf-Hybrid von Ping

Ergänzt wird die G400-Serie mit Hybrids. Diese haben ein innovatives Design und überzeugen durch ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Mit ihnen kann der Golfer sein Set sinnvoll ergänzen und die Lücke zwischen Eisen und Fairway-Hölzern schließen.

Die Hybrids gehen optisch in Richtung Holz, und zeichnen sich durch die Präzision, Ballmanövrierbarkeit, Fehlertoleranz und Distanz aus.

ANZEIGE

Die Form des leicht länglichen, dunkelgrau lackierten Kopfs ist stimmig, jedoch sind die vier Turbolatoren auf der Krone recht auffällig. Die Außenbereiche der Rillen sind weiß eingefärbt, was sich positiv auf die Ausrichtung auswirkt.

Bei diesem Modell heißt die Devise hinstellen und los geht’s, denn das Handling ist echt easy. Das weiche, angenehme Gefühl im Treffmoment kommt auch rüber, wenn man den Ball mal nicht mittig trifft. Gute Längen und hohe Flugkurven kann man mit wenig Aufwand zu erzielen – da kommt Freude auf!

Mit dem G400-Golf-Hybrid bekommt man einen echten Allrounder, der sich als solides Produkt in gewohnter Ping-Qualität hinsichtlich Performance und Komfort präsentiert.

Unser Fazit

Fazit: Solides Modell, das überzeugt und Spaß macht.
Back to Top