ANZEIGE
Rory McIlroy

Rory McIlroy hat das Saisonfinale im East Lake Golf Club für sich entschieden und damit den FedExCup zum dritten Mal gewonnen. Der Nordire musste das Turnier mit sechs Schlägen Rückstand auf Scottie Scheffler beginnen, die nach Runden von 67, 67 und 63 Schlägen weiterhin bestand hatten, da Scheffler bis dahin 65, 66 und 66 Schläge benötigte.

In der Schlussrunde konnte McIlroy den Rückstand erstmals nach sieben Löchern egalisieren, da Scheffler nicht richtig in Schwung kam, während er selbst trotz eines Bogeys am Eröffnungsloch bis dahin bereits drei unter Par lag. Ein famoses und etwas glückliches Up & Down an Loch 16 ließ McIlroy erstmals in Führung gehen.

Auf den beiden Schlusslöchern gelang es Scheffler nicht, den Rückstand zu egalisieren und so bedeuteten McIlroys 66 (-4) Schläge am Schlusstag insgesamt 263 (-17) Schläge und mit den -4 mit denen er gestartet war, holte er sich die Trophy mit -21 und einem Zähler Vorsprung vor Scheffler und dem Koreaner Im.

McIlroy kann sich mit dem Bonus des Schlussturniers (18 Mio. Dollar) über den Gewinn von insgesamt 28.354.566 Dollar in der Saison 2021/22 auf der PGA Tour freuen und damit entspannt in eine kleine Pause gehen.

Diese Schläger hatte Rory McIlroy beim Gewinn der Tour Championship 2022 im Bag:

KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top