ANZEIGE
Lucas Glover

Wenn man mit vier Schlägen Rückstand auf den Führenden als 12. in die Schlussrunde geht, denkt man nicht unbedingt daran, zu gewinnen. Dennoch gelang Lucas Glover dieses Kunststück und er sicherte sich mit einer 64er Runde (-7) den Titel mit zwei Schlägen Vorsprung und einem Gesamtscore von 265 Schlägen (-19).

Dier ersten neun Löcher in Runde vier spielte er drei unter Par, und nach einem Bogey an Loch 11 sah es nicht nach einem Sieg aus. Aber ein furioses Finish mit fünf Birdies auf den letzten sieben Löchern brachte dem 41-Jährigen nach über zehn Jahren wieder einen Titel auf der PGA Tour.

Mit diesem Sieg löste der Amerikaner auch das Ticket für die British Open, die am Donnerstag beginnt.

Diese Schläger hatte Lucas Glover beim Gewinn der John Deere Classic 2021 im Bag:

KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Zurück nach oben