ANZEIGE

Alles begann in einem Schuppen mit der Reparatur von Golfschlägern und handgemachten Bällen bis der begeisterte Golfspieler selbst Schläger mit Hickory-Holzschäften entwickelte. Dies perfektionierte er derart, dass 1902 König Edward VII. ein exklusives Schläger-Set in Auftrag gab.

Von 1878 bis 1923 spielte er zudem über 30 Mal bei den British Open gegen die besten Golfspieler dieser Zeit. Die begehrte “Claret Jug” Trophäe dieses Turniers blieb ihm leider verwehrt, aber er schaffte es zwölf Mal unter die Top 10, 1888 wurde er sogar Zweiter. 1924 verstarb er in seiner Wirkungsstätte North Berwick.

Bereits Anfang 1900 war Ben Sayer Junior, ebenfalls ein sehr guter Golfer, in die Firma eingestiegen. die Nachfrage an hochqualitativen, maßgeschneiderten Produkten der Marke BEN SAYERS wuchs stetig an und etablierte sich über die Grenzen Schottlands hinaus, von Amerika und Kanada über Süd-Afrika bis nach Indien und Japan.

Mitte der 1970er Jahre produzierte das BEN SAYERS & SON Werk revolutionäre Golfausrüstung, von Gutta-Percha Bällen (pflanzlicher, kautschukähnlicher Stoff) und dem legendären “Benny”-Putter (der erste Putter mit kantigem Handgriff) bis in den späteren Jahren hin zu dem ersten Set mit Karbonschaft-Schlägern und dem ersten “Oversized”-Driver.


Übersicht aller Ben Sayers-Produkte

Wedges

Putter

Komplettsets

Zur Ben Sayers Website
Back to Top