ANZEIGE

Was bietet das TR 20 Golf-Eisen von Honma

Für die neuen TR20 Eisen von Honma, die es in einer V-, P- und B-Variante, gibt hat man Premium-Materialien verwendet. Das ermöglicht ein präzises Gefühl, Länge und Kontrolle zu vermitteln.

Die V-Version, für die es auch ein Eisen 3 gibt, hat als Zielgruppe bessere Spieler, die eine klassische Golfschlägerblattgröße wünschen.
Der Kopf ist aus S20C Karbon-Stahl geschmiedet und verfügt über ein modernes Cavity-Back Design.
Die Lofts orientieren sich an denen klassischer Blades.

Die P-Variante wird von Honma als Players-Distanz Eisen angepriesen. Dazu hat man den geschmiedeten Stahlkorpus mit einer L-Cup Schlagfläche kombiniert. Dies ermöglicht einen höheren Ballspeed.
Der Einsatz von Tungsten im Golfschlägerrücken erhöht die Fehlertoleranz bei nicht mittig getroffenen Bällen. Während der etwas tiefer platzierte Schwerpunkt und das etwas höhere Trägheitsmoment für höhere Abflugwinkel und ein längeres Carry der Bälle sorgen. Die B-Version ist ein klassisches Blade, geschmiedet und hat ein Muscle-back-Design.

Alle drei Versionen können auch gut miteinander kombiniert werden. So ergänzen sich die etwas höhere Fehlertoleranz der P-Eisen bei den langen Eisen mit den kompakteren Köpfen der V- oder B-Eisen bei den mittleren und kurzen Eisen für maximale Kontrolle zu einem wahrlichen Performance-Set.
Die TR20 Eisen sind wahlweise mit einem Nippon Modus 105 Stahlschaft oder einem Vizard TR20-85 Graphitschaft erhältlich.

Back to Top