ANZEIGE

Was bietet das Tour B JGR HF1 Golf-Eisen von Bridgestone

„Starke Lofts“ in Verbindung mit einer neuartigen Golfschlägerkopfgeometrie mit extrem niedrigem Schwerpunkt befördern den Ball leicht in die Luft und sorgen für hohe Flugkurven. Ähnlich wie der Driver und die Fairway-Hölzer liefert auch die Schlagfläche des HF1 einen maximalen Trampolineffekt: Zum einen zieht sie sich L-förmig bis in die Sohle und ist in den Randbereichen dünnwandiger als bei anderen Eisen. Zum anderen generiert auch der innenliegende Power Slit-Kanal eine hohe Anfangsballbeschleunigung.
Bemerkenswert ist das neue Cut Sole-Design der Sohle für ein leichteres, saubereres Treffen. Dabei ist in die Sohle eine kleine Stufe eingearbeitet, so dass die hintere Kante des Golfschlägerrückens übersteht und nicht auf dem Boden aufliegt. Durch diesen Kniff liegt der Schwerpunkt weit hinten im Golfschlägerrücken, die Sohle bleibt aber handlicher und vielseitiger für eine gute Schlagkontrolle.

ANZEIGE

Das Set hat einen etwas sperrigen Namen, und eine Optik, die ins Klobige geht. Denn schon ab Eisen 8 sehen die Golfschläger aufgrund ihrer Geometrie wie Hybrids aus. Doch egal, denn die Leistung dieser Golfschläger ist wirklich ordentlich. Zum einen fliegen die Bälle echt hoch und zum anderen ist das Handling extrem einfach. Heißt: Es barf keiner Eingewöhnungsphase, die Bälle steigen mit einem gut vernehmbaren Geräusch ohne jeglichen Aufwand in die Luft und fliegen erfreulicherweise auch wirklich weit. Dass Kontakt und Feedback da etwas auf der Strecke bleiben, kann stören – muss aber nicht.

Unser Fazit

Ein idealer Golfschläger für alle, die mit Golf beginnen, und alle, die es sich leichter machen wollen. Und das sind ja viele!
Back to Top