ANZEIGE
Rory McIlroy

Der Nordire ging mit 2 Schlägen Rückstand in die Finalrunde und hatte diese nach 13 Löchern aufgeholt. Die Vorentscheidung fiel an den Löchern 14 und 15, an denen McIlroy jeweils ein Birdie notierte und sich somit von seinem Verfolger Keith Mitchell absetzte.

Nach einem Bogey von Mitchell an der 17 war alles klar und McIlroy konnte sich am Schlussloch sogar ein Bogey zur abschließenden 68 leisten. Mit insgesamt 10 unter Par (72, 66, 68, 68) lag er am Ende einen Schlag vor dem Mexikaner Abraham Ancer, der mit einer 66 die beste Runde des Tages spielte.

Nach den Siegen 2010 und 2015 konnte McIlroy somit erstmals ein Turnier zum dritten Mal gewinnen. Es ist sein 19. Titel auf der PGA Tour und brachte ihm 1,458 Millionen Dollar Preisgeld.

Diese Schläger hatte Rory McIlroy beim Gewinn der Wells Fargo Championship 2021 im Bag:

KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top