ANZEIGE
Justin Harding

Mit zwei Schlägen Vorsprung auf Kurt Kitayama sichert sich Justin Harding den Siegerscheck in Nairobi. Seine abschließende 66 (-5) brachte ihm einen Gesamtscore von 263 Schlägen (-21) ein.

Der Südafrikaner war mit zwei Schlägen Vorsprung in die Schlussrunde gestartet und vergrößerte seinen Abstand auf die Verfolger auf den ersten neun Löchern auf vier Zähler. Zwar konnte Kitayama mit einem Eagle auf der 12 auf zwei Schläger verkürzen und an Loch 17 ein weiteres Birdie folgen lassen. Aber Harding lochte seinen Birdie-Putt am vorletzten Loch ebenfalls und mit einem Par am Schlussloch beendete er die bogey-freie Runde.

Nach dem Sieg bei der Commercial Bank Qatar Masters 2019 war es Hardings zweiter Erfolg auf der European Tour.

Justin Harding gewinnt die Magical Kenya Open 2021 mit diesen Schlägern:

KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top