ANZEIGE
Collin Morikawa

Einen Schlag betrug der Rückstand von Collin Morikawa auf Louis Ooosthuizen vor der Schlussrunde der diesjährigen Open. Und mit sechs Pars und drei aufeinanderfolgenden Birdies an den Löchern 7, 8 und 9 hatte er diesen in einen drei Schläge Vorsprung nach neun Löcher umgewandelt.

Dank eines gelochten Birdie-Putts aus circa sechs Meter am 14. Loch hielt der Amerikaner seinen schärfsten Widersacher Jordan Spieth zwei Schläge auf Abstand. Diese hat er dann mit sehr solidem Spiel und einer bogey-freien 66 ins Ziel gebracht und sich den Titel „Champion Golfer of the Year“ gesichert.

Mit einem Gesamtscore von 265 Schlägen (67, 64, 68, 66) lag er am Ende bei seinem British-Open-Debüt 15 unter Par und konnte sich bei seiner erst achten Teilnahme an einem Major bereits den zweiten Titel sichern. Für den Erfolg gab es knapp 1,8 Millionen Euro Preisgeld und den Sprung auf Platz 1 im Race to Dubai.

Diese Schläger hatte Collin Morikawa beim Gewinn der The 149th Open 2021 im Bag:

KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top