ANZEIGE

Was bietet der Elite Golfhandschuh von Mizuno

Golfhandschuhe sollen griffig sein, ein angenehmes Gefühl vermitteln und lange halten. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, verbindet der Mizuno Elite Premium-Leder mit High-Tech-Synthetik-Materialien.

Die Handfläche ist aus weichem Cabretta-Leder gefertigt, um ein bestmögliches und außergewöhnliches Gefühl mit einem hervorragenden Grip und hohem Tragekomfort zu kombinieren. Für die Außenseite hat man dagegen ein synthetisches, strapazierfähiges Material verwendet, das für eine langanhaltende Passform sorgt.

Der flexible Mesh-Einsatz im Bereich der Knöchel und Mittelgelenke von Mittel- und Ringfinger sowie dem kleinen Finger gewährleistet darüber hinaus große Flexibilität und Bewegungsfreiheit.

Langanhaltende Passform und Flexibilität durch einen Strech-Einsatz an den Knöcheln
Langanhaltende Passform und Flexibilität durch einen Strech-Einsatz an den Knöcheln

Um eine feuchte Hand zu vermeiden, setzt man auf ein atmungsaktives Leder auf der Handinnenseite sowie kleine Perforationen auf der Außenseite der Finger. Beides gewährleistet ein angenehmes Innenklima im Handschuh und erhöht zusätzlich den Tragekomfort.

Die Perforationen an den Fingern unterstützen die Atmungsaktivität
Die Perforationen an den Fingern unterstützen die Atmungsaktivität

Durch die Kombination der verschiedenen Materialien ist laut Mizuno auch sichergestellt, dass der Elite Golfhandschuh bei jedem Wetter Performance auf höchstem Niveau bietet.

ANZEIGE

Das neueste Handschuhmodell der Japaner ist eine Leder/Synthetik-Kombination, die sich bei unserem Test bei verschiedenen Wetterbedingungen bewährt hat. Bei Auswahl der richtigen Größe passt er ausgezeichnet und sorgt für eine gute Verbindung zum Schläger ohne zu eng zu sein.

Die komplette Innenseite ist aus weichem Cabretta-Leder gefertigt und vermittelt eine gute Griffigkeit sowie ein angenehmes Tragegefühl.

Hier sind die unterschiedlichen Materialien gut zu erkennen
Hier sind die unterschiedlichen Materialien gut zu erkennen

Für eine gute Belüftung und Atmungsaktivität sorgen die Perforationen, die sich sowohl außen als auch innen an den Fingern befinden.

Perforationen an den Fingern sorgen für ein gutes Innenklima
Perforationen an den Fingern sorgen für ein gutes Innenklima

Eine Besonderheit, ist das im Bund angebrachte Schweißband aus Frottee – das ist zwar „Nice to have“, hat aber im Test selbst bei Temperaturen von fast 30 Grad keine bemerkenswerten Vorteile gebracht.

Das Schweißband im Bund ist eine Besonderheit, bringt aber keine spürbaren Vorteile
Das Schweißband im Bund ist eine Besonderheit, bringt aber keine spürbaren Vorteile

Von Vorteil sind dagegen die Stretch-Einsätze im Bereich der Knöchel und Fingergelenke. Sie gewährleisten, dass der Elite nicht ausleiert und seine Passform auch nach längerem Gebrauch behält. Zudem unterstützen sie in gemäßigtem Umfang auch die Atmungsaktivität.

Stretch-Einsätze erhalten die Paßform
Stretch-Einsätze erhalten die Paßform

Die Verarbeitung des Handschuhs sowie die verwendeten Materialien sind hochwertig, jedoch lassen sich bei intensivem Einsatz Abriebspuren nicht verhindern. Bei uns im Test traten diese nach sechs Runden und intensiven Driving-Range-Sessions, die etwa fünf bis sechs gespielten Runden entsprachen, im Bereich des Handballens auf. Hier werden sich im weiteren Verlauf, je nach Benutzungshäufigkeit weitere Abriebe nicht verhindern lassen, die über kurz oder lang zu Löchern führen.

Intensiver Einsatz führt zu Abriebspuren im Handballen
Intensiver Einsatz führt zu Abriebspuren im Handballen

Das allerdings als Schwäche auszulegen, wäre nicht in Ordnung, und so lässt sich feststellen, dass der Mizuno Elite ein hochwertiger, leistungsfähiger Handschuh ist, der solide Qualität zu einem fairen Preis bietet.

Unser Fazit

Qualität, die überzeugt.
PRO
  • Qualität
  • Passform
  • Griffigkeit
  • Tragekomfort
  • Atmungsaktivität
CONTRA
  • Fehlanzeige
KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top