ANZEIGE

Bei der Einführung der Titleist TSR-Serie im September fehlte der Titleist TSR1 Driver – jetzt hat man ihn bei der Cadence Bank Houston Open erstmals zu Gesicht bekommen.

Titleist hat seine TSi2- und TSi3-Driver im Oktober 2020 auf den Markt gebracht, die Vorstellung der Varianten TSi1- und TSi4 folgte dann im Februar 2021. Bei der neuen TSR-Serie für die Saison 2023 ging Titleist etwas anders vor. Im September präsentierte man die Modelle TSR2, TSR3 und TSR4. Der TSR1 fehlte also.

Jetzt hat man auf der PGA Tour im Zuge der Cadence Bank Houston Open erstmals einen Prototypen gesichtet. Erstaunlich, denn eigentlich ist die 1er-Variante der Titleist-Driver leichter als die übrigen Versionen und für GolferInnen entwickelt, die eine Schwunggeschwindigkeit von weniger als 90 Meilen pro Stunde haben.

Wie man auf dem folgende Bild erkennen kann, hat man die Kopfform des TSR1 gegenüber der seines Vorgängers etwas kompakter gestaltet.

Vergleich vom Kopf des Titleist TSi1 Drivers mit dem des Titleist TSR1
Der Kopf des TSR1 (re.) ist weniger ausladend als der seines Vorgängers TSi1

Bisher gibt es von Titleist jedoch keine weiteren Informationen zum TSR1 Driver. Checkpoint-Golf bleibt am Ball, und sobald es mehr Details zu diesem Modell gibt, werden wir sie veröffentlichen.

KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top