Marke: TaylorMade
Modell: Hi-Toe Wedge 2018
Saison: 2018
Preis Stahl: 179 €
Preis Graphit:
RH: 58°, 60°, 64°
LH: 58°, 60°
Handicap: 0-18
Gefühl: mittel bis gut
Feedback: gut
Fehlertoleranz: gut
Spielkomfort: gut

zum Vergleich >

Im Test: TaylorMade - Hi-Toe Wedge 2018

An die Optik muss man sich gewöhnen, aber die Performance stimmt.

Bei neutraler Schlagfläche bereitet es keine Probleme, den Ball aus höherem Gras oder von hartem Untergrund zu spielen. Dies ermöglicht die konkav geschliffene Sohle, die auch zur Vielseitigkeit des Schlägers beiträgt. Bei Schlägen von weicherem Untergrund oder aus dem Sand empfiehlt es sich, das Blatt leicht zu öffnen, um den effektiven Bounce zu erhöhen und sich so ein wenig mehr Spielraum bei schlecht getroffenen Bällen zu verschaffen. Die ausladende Spitze sieht sicherlich in Kombination mit den über das gesamte Blatt verlaufenden Rillen etwas merkwürdig aus, aber der Zweck heiligt bei Schlägen mit offenen Blatt die Mittel, und die Ergebnisse sind positiv.

Fazit:

Spielt seine Stärken sicherlich am besten bei den Versionen von 54 Grad und mehr aus.

Hersteller Infos:

Das Modell mit seiner ausladenden Spitze ermöglicht durch seine über das gesamte Schlägerblatt verlaufenden Rillen bei stark geöffnetem Blatt, mehr Spin auf den Ball zu bekommen. Der höher platzierte Schwerpunkt flacht die Flugkurve ein wenig ab. Lofts 58, 60, 64 Grad.



DIE WICHTIGSTEN FRAGEN FÜR DEN WEDGE-KAUF AUF EINEN BLICK:

Kaufberatung Wedges >   Kaufberatung Griffe >

VERGLEICHEN SIE AKTUELLE GOLFAUSRÜSTUNG FOLGENDER KATEGORIEN:

Driver >    Fairwayhölzer >    Hybrids >    Eisen >

Wedges >    Putter >    Golfbälle >    Schuhe >

Golflaser >   Golfbags >    E-Trolleys >

Golfuhren >   Travelcover >

Golf-Trolleys >   Trage-Bags >



Bilder Galerie:

Kommentare (0) Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben