im Test:Glide Forged Pro Wedge 2021
Marke: Ping
Modell: Glide Forged Pro Wedge 2021
Saison: 2021
Preis Stahl: 245 €
Preis Graphit: 255 €
RH: 50°, 52°, 54°, 56°, 58°, 59°, 60°, 62°
LH: 50°, 52°, 54°, 56°, 58°, 59°, 60°, 62°
Handicap: 0-15
Gefühl: gut bis sehr gut
Feedback: gut bis sehr gut
Fehlertoleranz: mittel bis gut
Spielkomfort: gut

zum Vergleich >

Im Test: Ping - Glide Forged Pro Wedge 2021

Mit dem Ping Glide Forged Pro Wedge kommen bessere Golfer*Innen voll auf ihre Kosten.

 Sophie Walker, 20.9.2021 Sophie Walker, 20.9.2021

WEDGE TEST

Das wahre Potential eines Wedges bekommt man vor allem dann heraus, wenn man neben vollen Schlägen auch viele Chips und kürzere Pitches macht. Und so musste das Ping Glide Forged Pro im Test bei jeder Menge unterschiedlicher Schläge sein Können unter Beweis stellen.

In der Ansprechposition überzeugt das Modell ohne Wenn und Aber - das gegenüber dem Glide Forged etwas kompaktere und vor allem Bereich der Spitze leicht rundere Profil vermittelt geübteren Spieler*Innen viel Vertrauen. Irgendwie hat man auch das Gefühl, dass sich mehr Rillen in der Schlagfläche befinden und die Bälle daher viel Spin annehmen sollten.


Der kompakte, rundliche Kopf lässt die Herzen besserer Spieler höher schlagen
Der kompakte, rundliche Kopf lässt die Herzen besserer Spieler höher schlagen

Die Wedges fühlen sich während der Testsession unglaublich zuverlässig an, und der Ballflug ist konstant. Auch bereitet es keine Mühe gute Ergebnisse mit einem geöffneten Schlägerblatt zu erzielen, was keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist.

Das Gefühl im Treffmoment ist sehr angenehm, und irgendwie scheint der Ball am Blatt zu kleben, bevor er in Richtung Ziel fliegt. Man kann die Rauheit der Schlagfläche förmlich spüren - eine Eigenschaft, die das Glide Forged Pro mit Modellen von TaylorMade oder Callaway teilt.


Die Rauheit der Schlagfläche kann man spüren
Die Rauheit der Schlagfläche kann man spüren

Beim Blick auf die Daten zeigt sich, dass die Spin-Raten nicht ganz so hoch sind wie mit einem Titleist Vokey SM8. Jedoch beträgt der Unterschied zwischen gut und schlecht getroffenen Bällen gerade einmal rund 300 U/min, was äußerst positiv ist. Egal, aus welcher Entfernung man ums Grün in Richtung Fahne pitcht, die Ergebnisse hinsichtlich Flugbahn, Schlagkonstanz und Spin sind sehr konstant. Und genau das erwartet man von einem Wedge!


Konstante Schlagergebnisse aus verschiedenen Lagen sind angesagt
Konstante Schlagergebnisse aus verschiedenen Lagen sind angesagt

Das Hydropearl-Finish funktioniert bei nassen Bedingungen wirklich gut. Das ist zwar keine Top-Neuheit, sollte aber nicht unerwähnt bleiben. Bleibt die Frage, warum nicht mehr Schlägerhersteller auf diesen Zug aufspringen.


Verlässliche Schläge auch bei nassen Bedingungen dank des Hydropearl-Finishs
Verlässliche Schläge auch bei nassen Bedingungen dank des Hydropearl-Finishs

Auch wenn die Performance des Glide Forged Pro äußerst überzeugend ist, fragt man sich, warum das Modell doch um einiges teurer ist als ein Titleist Vokey SM8 oder ein Callaway Jaws (60 bis 70 Euro). Die beiden Modelle haben nämlich ebenfalls überzeugende Spieleigenschaften. Auf jeden Fall hat das Modell durchaus das Zeug dazu, Ping auch bei den Wedges ins Gespräch zu bringen, wenn es darum geht, sich spezielle Scoring-Clubs zu besorgen.

Aufgrund der Spieleigenschaften ist das Modell sicherlich besser für versierte Golfer*Innen geeignet, die sich jedoch über mehr als zwei Grind-Optionen freuen würden. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass es auch von Spielern mit höheren Handicaps verwendet werden kann. Dazu ist es jedoch unerlässlich, ein Fitting durchzuführen, bei dem vom Boden und aus dem Bunker zahlreiche Schlagvarianten gemacht werden.

Fazit:

Schlagkonstanz, die ihren Preis hat.

Pro:

• Hydropearl-Finish
• Konstanz der Flugbahnen
• Ballkontrolle
• Zuverlässigkeit

Contra:

• kompakte Kopfgröße nicht für jedermann geeignet
• Preis
• nur 2 Grind-Optionen

Hersteller Infos:

50 bis 62 Grad in Zwei-Grad-Schritten, dazu eine 59°-Version; geschmiedeter Scoring-Club mit kompaktem Kopf mit speziell behandelter Schlagfläche für mehr Reibung und verbesserte Spin- und Flugbahnkontrolle.

www.ping.com



DIE WICHTIGSTEN FRAGEN FÜR DEN WEDGE-KAUF AUF EINEN BLICK:

Kaufberatung Wedge >

Kaufberatung Griffe >

Bilder Galerie: