Marke: Wilson
Modell: Launch Pad FY Hybrid 2020
Saison: 2020
Preis: 149 €
Herren RH: 19,5°
Herren LH: 19,5°
Damen RH: 20,5°
Damen LH: Nein
Handicap: 15-54
Gefühl: mittel bis gut
Feedback: mittel bis gut
Fehlertoleranz: gut
Spielkomfort: gut bis sehr gut

zum Vergleich >

Im Test: Wilson - Launch Pad FY Hybrid 2020

Auf das Launch Pad FY Hybrid kann man sich in jeder Situation verlassen.

Der rundliche, leicht vergrößerte Kopf mit seiner schwarz-grauen Lackierung und den dünnen Linien auf der Krone schafft Vertrauen in der Ansprechposition und steht gut am Ball. Das Hosel-Offset ist nicht so ausgeprägt wie beim Driver und dem Fairway-Holz, aber dennoch zu sehen.
Die weiß eingefärbten Rillen im Schlägerblatt helfen bei der Ausrichtung.

Und da das Kopfgewicht gut zu spüren ist, ist man vor dem ersten Schlag gespannt, was der Schläger kann. Und da enttäuscht das Launch Pad FY nicht. Denn: Man bekommt die Bälle mit minimalem Aufwand in die Luft – auch aus schlechteren Lagen.
Im Prinzip ist es egal, ob der Ball auf einem harten oder weichen Fairway oder im Rough liegt, es bereitet keine Mühe, gute Ergebnisse zu erzielen. Erstaunlich ist jedoch, dass man mit dem FY keine besseren Weiten erzielt, da es mit 19,5 Grad vergleichsweise wenig Loft hat. Dennoch hat dieser Schläger das Zeug dazu, für viele Golfer mit mittleren oder hohen Handicaps zur Allzweckwaffe zu werden, auf die sich in jeder Situation verlassen können.

Die Gewichtung lässt den Ball meist mit einer Rechts-Links-Kurve fliegen, der ein oder andere Ausreißer nach rechts ist aber dennoch möglich.

Checkpoint-golf meint, dass dieser Schläger ideal ist, für all jene Golfer, die etwas mehr Schlägerkopfgeschwindigkeit mit wenig Aufwand erzielen und die Tendenz zum Slice verringern wollen.
Die Performance überzeugt, die Optik geht in Ordnung und auch der Preis stimmt.

Fazit:

Absolutes Rundum-Wohlfühl-Paket.

Hersteller Infos:

Herren 19,5°, Damen 20,5°; Hybrid mit Light-Weight Design,  optimiertem Loft-Länge Verhältnis und Draw-Gewichtung für Reduzierung der Slice-Anfälligkeit.


DIE WICHTIGSTEN FRAGEN FÜR DEN HYBRID/DRIVING IRON-KAUF AUF EINEN BLICK

Bilder Galerie:

Kommentare (0) Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben