im Test:TSi3 Fairwayholz 2021
Marke: Titleist
Modell: TSi3 Fairwayholz 2021
Saison: 2021
Preis: 329 €
Herren RH: 13.5°, 15°, 16.5°, 18°
Herren LH: 15°, 16.5°
Damen RH: k.A.
Damen LH: k.A.
Verstellbarkeit: Ja
Handicap: 0-5
Gefühl: gut bis sehr gut
Feedback: gut bis sehr gut
Fehlertoleranz: mittel
Spielkomfort: mittel

zum Vergleich >

Im Test: Titleist - TSi3 Fairwayholz 2021

Das Titleist TSI 3 Fairway-Holz verlangt einiges, gibt aber viel zurück.

Alexander Huchel Alexander Huchel, Chefredakteur, 16.6.2021

FAIRWAYHOLZ TEST

Wer bereits vor der kompakten Kopfgröße des Titleist TSi2 Fairway-Holzes Respekt hat, braucht sich über das TSi3 Fairway-Holz keine Gedanken machen, denn dessen Kopf ist noch etwas kleiner.

Mit der schwarz-glänzenden Lackierung und der absolut schnörkellosen, rundlichen Form ist es eine echte Augenweide und wird den Ansprüchen der exklusiven Zielgruppe (Tour-Pros und Top-Amateure) zu 100 Prozent gerecht.


Kompakter als beim TSi3 Fairway-Holz geht’s nicht
Kompakter als beim TSi3 Fairway-Holz geht’s nicht

Der Kontrast von der Krone zur Schlagfläche ist wie bei allen TSi-Fairway-Hölzern nicht allzu stark, aber durch die Kombination des TSi-Schriftzugs auf der Krone mit den weiß eingefärbten Außenbereichen der Rillen lässt sich der Ball korrekt vor dem Blatt platzieren.


Schlagflächendesign und TSi-Schriftzug auf der Krone erleichtern die korrekte Platzierung des Balls
Schlagflächendesign und TSi-Schriftzug auf der Krone erleichtern die korrekte Platzierung des Balls

Der Kontakt im Treffmoment erweist sich beim Test als richtig knackig und man spürt, dass viel Energie auf den Ball übertragen wird, sodass er mit Druck vom Blatt geht. Auch beim Klang gibt es nichts auszusetzen, denn er unterstützt das sehr positive Gefühl im Treffmoment.

Die Längenverluste bei schlecht getroffenen Bällen sind nicht allzu groß - ganz offensichtlich hat sich die Weiterentwicklung des Active Recoil Channel (ARC) bezahlt gemacht. Das erklärt auch die hohen Ballgeschwindigkeiten und überdurchschnittlichen Carry-Längen. Bemerkenswert ist, dass diese bei nahezu gleichem Ballspeed sogar etwas länger sind als beim TSi2. Durch den flacheren Landewinkel kommt auch noch etwas mehr Roll dazu.


Die Daten des TSi3 Fairway-Holzes werden dem Anspruch gerecht
Die Daten des TSi3 Fairway-Holzes werden dem Anspruch gerecht

Es darf aber nicht unerwähnt bleiben, dass diese Zahlen nur mit einem dynamischen, nahezu fehlerfreien Schwung und erheblichem Aufwand möglich sind. Wer technische und spielerische Defizite hat, sollte die Finger von diesem Schläger lassen!

Sollte es individuelle Vorlieben hinsichtlich der Flugkurven geben, lassen sich diese durch die Verschiebung des Schwerpunkts durch ein Gewicht in der Sohle erzielen.


Der Schwerpunkt kann verschoben werden
Der Schwerpunkt kann verschoben werden

Das Titleist TSi3 Fairway-Holz stellt höchste Ansprüche an seinen Besitzer, kann allerdings dessen Erwartungen an die Performance bei entsprechendem technischen Können perfekt erfüllen.

Fazit:

Spielgerät für die Besten der Besten.

Pro:

• Kopfform
• Optik
• Klang
• Energieübertragung auf den Ball
• Anpassbarkeit

Contra:

• Handling
• Kontrast Krone - Schlagfläche

Hersteller Infos:

13,5°, 15°, 16,5°, 18°; nur Herren; mit Anpassoptionen; High-Speed ARC 4.0 und modernste aerodynamische Eigenschaften für außergewöhnliche Geschwindigkeit, sowie Optik, Sound und Schlaggefühl für Tour-Pros.

www.titleist.de



DIE WICHTIGSTEN FRAGEN FÜR DEN FAIRWAYHOLZ-KAUF AUF EINEN BLICK:

Kaufberatung Fairwayhölzer >

Kaufberatung Griffe >

Kategorie: Fairwayhölzer Tests, Erfahrungen

Bilder Galerie: