Im Test: Ping - G425 Eisen 2021

Die G425 Eisen von Ping verbinden G-Performance mit i-Optik.

Testsieger - Allround EisenTestsieger - Allround Eisen

GOLF-EISEN TEST

Alexander Huchel, Chefredakteur 29.3.2021

Schon der erste Blick auf das Ping G425 Eisen im Test zeigt, dass es sich um eine Mischung der G-Linie und der i-Serie handelt. Das leichte Offset und die breitere Sohle sind G-Merkmale, die kompakte Kopfgröße mit einer schmaleren Top-Line kennt man von der i-Serie. Gegenüber dem Vorgänger hat man den Kopf noch kompakter gemacht, sodass er wirklich sehr ansprechend am Ball steht und man keineswegs glaubt, ein Game-Improvement Eisen in der Hand zu halten.


Eine äußerst gelungene Optik kennzeichnet die G425 Eisen
Eine äußerst gelungene Optik kennzeichnet die G425 Eisen

Wie fast immer bei Ping-Eisen ist das Schlägerblatt mattiert, hat einen etwas dunkleren Mittelteil und eine weiß lackierte unterste Rille, die bei der Ausrichtung des Schlägers durchaus hilfreich ist.


Gewohntes Ping-Design beim Schlägerblatt
Gewohntes Ping-Design beim Schlägerblatt

Schaut man von oben in den Schlägerrücken, fällt der breite und tiefe Einschnitt auf. Er verrät, dass viel Gewicht in die Peripherie des Schlägerkopfs verteilt wurde.


Im Schlägerrücken ist ein tiefer Einschnitt
Im Schlägerrücken ist ein tiefer Einschnitt

Oft wird die Qualität der Wedges bei Game-Improvement Sets vernachlässigt - nicht so bei diesem Modell. Ganz im Gegenteil: Sie haben die gleichen Grooves wie die Glide-Wedges, was sich positiv auf das Schlaggefühl, die Präzision und die Kontrolle auswirkt. Auch bei Chips mit mittleren Eisen gehen die Bälle nicht wie der Blitz vom Schlägerblatt, sondern lassen sich gut kontrollieren.

Bei langen Schlägen fällt allerdings auf, dass sie sich - entgegen der Erwartungen - recht hart anfühlen und der Klang besser sein könnte. Zwar hat das Set ein um drei Prozent höheres MOI gegenüber dem G410, jedoch zeigt sich im Test, dass der Spielkomfort und die Fehlertoleranz im Vergleich mit diesem etwas geringer sind. Das mag der kompakteren Kopfgröße geschuldet sein.

Außerordentlich gut dagegen ist die Spurtreue, denn die seitliche Abweichung der Schläge ist nicht besonders hoch. Auch bei Schlägen aus dem Rough zeigt sich eine beachtliche Stabilität des Schlägerkopfs durch den Treffmoment. Hier bewährt sich die Gewichtsverteilung innerhalb des Kopfs mit einer Schraube in der Spitze ganz offensichtlich.


Die Schraube in der Spitze unterstützt die Stabilität durch den Treffmoment
Die Schraube in der Spitze unterstützt die Stabilität durch den Treffmoment

Die Bälle haben hohe, tragende Flugbahnen, wodurch sie auch schnell auf dem Grün liegen bleiben und nur wenig rollen. Der Längenverlust zwischen gut und schlecht getroffenen Bällen beträgt rund 10 Meter. Die Schlagweiten sind ok, aber keineswegs überdurchschnittlich (so wie beim G710).

Der Fokus lag bei der Entwicklung eher auf Längenkonstanz als auf Längenmaximierung und wurde auch erfolgreich umgesetzt.

Der Makel des harten Kontakts im Treffmoment mindert die Qualität eines überaus soliden Produkts, das eine große Zielgruppe anspricht, nur marginal. Ping setzt bei diesem Set auf Performance, ohne diese marktschreierisch in Szene zu setzen - ganz im Sinne der Firmenphilosophie.

Fazit:

Grundsolide, allerdings fehlt ihm der Wow-Effekt.

Pro:

• Design
• Kopfgröße
• Spurtreue
• Stabilität aus dem Rough
• Qualität der Wedges

Contra:

• Klang und Gefühl bei langen Schlägen

Hersteller Infos:

4-LW; Eisen-Set, das Komfort mit einer kompakteren Kopfgröße verbindet. Das Design ermöglicht konstante Längen mit hohen Flugkurven. Setzt neue Maßstäbe in Sachen Fehlertoleranz.

www.ping.com



DIE WICHTIGSTEN FRAGEN FÜR DEN EISEN-KAUF AUF EINEN BLICK:

Kaufberatung Eisen >

Kaufberatung Griffe >

Kategorie: Eisen Tests, Erfahrungen

Bilder Galerie:

Marke: Ping
Modell: G425 Eisen 2021
Saison: 2021
Preis Stahlschaft: 1078 €/7 St.
Preis Graphit: 1162 €/7 St.
Herren RH: 4, 5, 6, 7, 8, 9, PW, GW, SW, LW
Herren LH: 4, 5, 6, 7, 8, 9, PW, GW, SW, LW
Damen RH: k.A.
Damen LH: k.A.
Handicap: 10-54
Gefühl: mittel bis gut
Feedback: gut
Fehlertoleranz: gut
Spielkomfort: gut

zum Vergleich >

Anzeige

weitere Empfehlungen für Sie: