GolfCity München Puchheim

Im Westen Münchens gibt es öffentliches Golf zu günstigen Konditionen und die erste Toptracer-Anlage in Bayern.

 

Das perfekte Freizeitvergnügen

In Puchheim im Münchener Westen, nur 500 Meter von der Stadtgrenze Münchens entfernt mit nahegelegenem S-Bahn-Anschluss, gibt es mit GolfCity München-Puchheim eine öffentliche Golfanlage, in der es leger und dennoch sportlich zugeht. Die Anlage gehört wie GolfCity Köln Puhlheim und Golf Nippenburg zur Clubhaus AG, die laut Alexander Freiherr von Spoercken, Vorstandsvorsitzender der Clubhaus AG, die Liberalisierung und Demokratisierung des Golfsports vorantreiben will.

Das Areal der Anlage umfasst einen 9-Löcher-Platz, einen 6-Löcher-Kurzplatz mit Wasserhindernissen sowie eine der größten Trainingsanlagen rund um München mit verschiedenen Übungsgrüns und einer weitläufigen Driving-Range mit bis zu 80 Abschlägen, von denen acht überdacht sind. Und wer tagsüber Besseres zu tun hat, als Bälle zu schlagen, kann nach Puchheim kommen, wenn die Sonne bereits untergegangenan ist, denn die acht überdachten Abschlagplätze sind mit Flutlicht ausgestattet und bieten die Chance auf ein entspanntes Night-Golf.

 

 

So steht allen Golfinteressierten und denen, die es werden wollen, eine unkomplizierte Anlage für Sport, Freizeit und Naturerlebnis direkt vor der Haustür zur Verfügung. Ganz einfach zu erreichen und schnell zu spielen. Flexibel und ohne Einstiegshürden – und damit das Gegenteil der meisten herkömmlichen Golfanlagen. Zu den Angeboten gehören Schnupper- und Platzreifekurse, Turniere und Trainerstunden mit qualifizierten PGA-Professionals.

Und seit Anfang September 2020 gibt es hier eine Neuerung, die in Bayern bisher einzgartig ist. Wie schon in den beiden anderen Clubhaus AG Anlagen, gibt es auch hier ein Toptracer-Anlage. Die dafür notwendige Infrastruktur hat man an den acht überdachten Abschlagplätzen installiert, sodass auch bei schlechtem Wetter die Toptracer-Experience nicht zu kurz kommt. Toptracer verändert das Leben auf der Driving-Range, denn das System bietet bislang nicht dagewesene, professionelle Trainingshilfen. Dazu ermöglicht Toptracer aber auch Erlebnis-, Spaß- und Partygolf.

Zahlreiche neue Features, Virtual Golf, interaktive Videospiel-Elemente und eine App sorgen für höchsten Unterhaltungswert. “Toptracer ermöglicht uns ein völlig neues und zeitgemäßes Angebot und spricht dabei nicht nur etablierte Golfer, sondern gleichzeitig auch Anfänger und Nicht-Golfer an”, sagt Alexander Freiherr von Spoercken.

 

 

Acht verschiedene Toptracer-Spielmodi bieten alles, was den Golfsport ausmacht – akkurates Training mit detaillierten Werten zur Eigenschaft des Ballflugs, verschiedene Challenges, in denen man sich mit Freunden oder mit Golfern weltweit messen kann, und Virtual Golf, das auch eine 9- oder 18- Löcher Runde auf auf einem weltberühmten Platz (z.B. Royal St. Georges, St. Andrews, Pebble Beach) erlaubt.

Golf wird damit zu einem interaktiven Spaß-Erlebnis. Je nach Spielform erlaubt Toptracer bis zu acht Teilnehmer auf einem Abschlag. Die Leaderboards machen zudem einen direkten Vergleich mit anderen Spielern möglich und befeuern dabei gleichzeitig Wettkampf- und Spaßcharakter. Auf der Driving-Range gehören daher Musikboxen, Stehtische und Launch Areas direkt hinter den Abschlägen zum neuen erweiterten Angebot.

 

 

Mehr Informationen zu GolfCIty München Puchheim und Toptracer unter: www.golfcity.de

Newslettter

Bleiben Sie am Ball:

Abonnieren Sie unseren Newsletter und gewinnen Sie einen Bag Boy Nitron Push-Trolley.

Hier geht es zur Newsletteranmeldung

Anzeige