HomeNews > PutterTaylorMade TP Hydro Blast Golf-Putter 2021

TaylorMade - TP Hydro Blast Golf-Putter 2021

im Test:TP Hydro Blast Golf-Putter 2021
Marke: TaylorMade
Modell: TP Hydro Blast Golf-Putter 2021
Saison: 2021
Preis: 229 €
RH: Ja
LH: Ja
Kopfform: Blade/MOI

zum Vergleich >

News: TaylorMade - TP Hydro Blast Golf-Putter 2021

Die TP Hydro Blast Putter von TaylorMade kombinieren klassische Designs mit einem neuen Finish.

 Alexander Huchel Alexander Huchel, Chefredakteur, 9.7.2021

Was bieten die TP Hydro Blast Golf-Putter von TaylorMade

Die neue Premium-Putter-Kollektion von TaylorMade heißt TP Hydro Blast und kombiniert klassische Designs mit einem neuen Hydro Blast-Finish. Sie verbindet erstklassige Leistung mit Ästhetik, wobei man den Schwerpunkt auf handwerkliches Können gelegt hat. Die Serie umfasst sieben Putter-Varianten und wurde mit Blick auf den Puristen entwickelt.

Mit den weichen, fließenden Kurven des Soto und des Chaska bis hin zu den scharfen, geometrischen Linien des Bandon bietet die Kollektion eine Vielzahl von gefrästen Puttern, die zu einem breiten Spektrum von Golfern und Putt-Stilen passen. Das neue Hydro Blast-Finish verleiht allen Modellen ein hochwertiges und einheitliches Aussehen. Diese haltbare und dennoch schöne Oberfläche wird durch die Anwendung eines Hochdruck-Wasserstrahls auf 303er Edelstahl erreicht.

Als unbestrittener Industriestandard für Premium-Putter ist 303-Edelstahl für das Fräsen prädestiniert. Das weiche und doch starke Metall steht für ein einmaliges Gefühl und eine handwerkliche Ästhetik.

Alle Varianten sind mit einem weißen Pure Roll Insert ausgestattet, das dem Spider X seit 2019 zu mehr als einem Dutzend Tour-Siegen verholfen hat. Es verfügt über 45 Grad nach unten geneigte Rillen und wurde entwickelt, um die Rolleigenschaften des Balls zu optimieren, indem es schneller Topspin erzeugt, damit der Ball treuer rollt.


Das Pure-Roll-Insert verbessert das Rollverhalten des Balls
Das Pure-Roll-Insert verbessert das Rollverhalten des Balls

In den Sohlen der Putter befinden sich jeweils zwei Gewichte, die je nach Kopfform und Schaftlänge unterschiedlich schwer sind, um ein bestimmtes Schwunggewicht zu erreichen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, weitere Gewichte separat zu kaufen, um die Putter an individuelle Vorlieben anpassen zu können.


Die Standardgewichte können gegen leichtere oder schwerere ausgetauscht werden
Die Standardgewichte können gegen leichtere oder schwerere ausgetauscht werden

Die Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Varianten sind Hosel-Typen, Visierlinien und die Ausprägung des Toe Hang.

Die Modelle im Einzelnen:

Soto


Soto
Soto

Klassischer Blade-Putter mit fließenden, abgerundeten Kanten. Diese altehrwürdige Form mit einer einzigen Visierlinie am hinteren Cavity soll Vertrauen erwecken und ein außergewöhnliches Gefühl bei jedem Putt vermitteln. Ausgestattet mit einem L-Neck Hosel und einem 40-Grad Toe Hang passt diese Version am besten zu Spieler*Innen, die während der Putt-Bewegung eine maximale Rotation des Putter-Kopfs erzeugen.

Del Monte


Die Varianten Del Monte 1 (oben) und Del Monte SB (unten)
Die Varianten Del Monte 1 (oben) und Del Monte SB (unten)

Mit einem kürzeren Schlägerblatt und einem breiteren Bereich von vorne nach hinten hat der Del Monte ein flacheres Profil, das ein eher mallet-ähnliches Gefühl vermittelt, während die Eigenschaften eines Blade-Putters erhalten bleiben. Es gibt zwei Varianten, eine mit einem L-Neck und eine mit einem Single Bend Hosel. Der L-Neck mit 29 Grad Toe Hang eignet sich am besten für Spieler*Innen, die während des Schwungs eine moderate Schlagflächenrotation erzeugen. Der Single Bend Hosel liefert eine nahezu ausbalanciertere Schlagfläche (nur 8 Grad Toe Hang), und passt besser zu Golfer*Innen, die eine gerade Putt-Bewegung haben.

Bandon


Die Varianten Bandon 1 (oben) und Bandon 3 (unten)
Die Varianten Bandon 1 (oben) und Bandon 3 (unten)

Dieses von der Tour inspirierte Doppelflügel-Design hilft bei der Ansprache des Balls und fördert die Fehlertoleranz durch optimierte Gewichtsverteilung. Es zeichnet sich durch scharfe geometrische Linien aus. Erhältlich ist der Bandon mit L-Neck Hosel (Bandon 1, 22 Grad Toe Hang) oder einem einem kurzen, schrägen Hosel mit erhöhtem Toe Hang (Bandon 3, 32 Grad Toe Hang).

DuPage


Du Page
Du Page

Als moderne Variante des traditionellen Mallet-Designs setzt der DuPage auf einzigartige visuelle Ausrichtungshilfen und zwei Aussparungen, um den Ball besser ansprechen zu können. Dieser Putter mit ausbalancierter Schlagfläche (Face-Balanced hat einen einfach gebogenen Hosel und eignet sich besser für Spieler*Innen mit einer geraden Putt-Bewegung.

Chaska


Chaska
Chaska

Das tour-erprobte Modell greift das Design des TaylorMade Corza Ghost mit der kreisförmigen Aussparung im hinteren Teil des Putters und drei Visierlinien im vorderen Teil wieder auf. Diese Variante mit abgerundeten Konturen ist außergewöhnlich stabil und erleichtert die Ausrichtung. Dieser Putter mit ausbalancierter Schlagfläche verfügt über einen einfach gebogenen Hosel und ist ideal für Spieler*Innen mit einer geraden Putt-Bewegung.

www.taylormadegolf.eu



DIE WICHTIGSTEN FRAGEN FÜR DEN PUTTER-KAUF AUF EINEN BLICK:

Kaufberatung Putter >

Fachbegriffe Putter >

Bilder Galerie: