Marke: Cobra
Modell: King-Supersport-35 Limited Edition Golf-Putter 2021
Saison: 2021
Preis: 399 €
RH: Ja
LH: Nein
Kopfform: Blade

zum Vergleich >

News: Cobra - King-Supersport-35 Limited Edition Golf-Putter 2021

Mit dem King-Supersport-35 Limited Edition Putter zeigt Cobra ein Modell aus dem 3D-Drucker.

 Alexander Huchel, 20. November 2020 Alexander Huchel, 20. November 2020

Was bietet der King-Supersport-35 Limited Edition Golf-Putter von Cobra

Die Ingenieure von Cobra sind nicht die ersten, die sich mit dem Thema 3D-Druck beschäftigen - auch Ping und Titan Golf haben schon Putter-Modelle bzw. -Prototypen aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Aber die Amerikaner haben allem Anschein zur Folge in Zukunft mehr vor, da bereits angekündigt wird, dass man 2021 weitere 3D-Druck-Produkte auf den Markt bringen will.

Der 3D-Druck ermöglicht eine schnellere Bearbeitungszeit, mehr Freiheiten und größere Adaptierungsmöglichkeiten im Design, und ein wirtschaftlich effizienteres Vorgehen. So konnte man in kurzer Zeit mehrere Versionen entwerfen, Prototypen produzieren und testen und das Produkt schneller zur Marktreife entwickeln als mit herkömmlichen Herstellungsmethoden.

Bei Cobra ist man der festen Überzeugung, dass der 3D-Druck Designinnovation beschleunigt und man mit dem King Supersport-35 eine neue Ära in der Entwicklung von Sportequipment einleitet.

Der Putter wird aus 316 Edelstahl gedruckt und bei hoher Temperatur gesintert, um das Metall zu binden und das endgültige Kopfelement zu erhalten. Er ist mit einer Auflage von 500 Stück sozusagen der Vorreiter - ein Konzept-Putter, der einen Vorgeschmack gibt, was die Zukunft zu bieten hat. Um dies hervorzuheben, hat man das auch auf dem Kopf des Putters vermerkt.


Die Kennzeichnung, dass es sich um einen 3D-Druck handelt
Die Kennzeichnung, dass es sich um einen 3D-Druck handelt

Den Putter, der ein Plumber Neck Hosel mit einem Toe Hang von 35 Grad hat und sich für Putt-Bewegungen mit leichtem Bogen eignet, hat Cobra in den letzten zwei Jahren in Zusammenarbeit mit Teams von HP und Parmatech entwickelt. Da der Metal Jet-Druck innovative Möglichkeiten bietet, konnte man den Putter-Kopf mit einer komplexen Gitterstruktur ausstatten. Dies wäre mit herkömmlichen Guss- oder Schmiedeverfahren nicht möglich gewesen. Das Gitter optimiert zum einen die Gewichtsverteilung im Kopf und zum anderen wird dadurch das höchstmögliche Trägheitsmoment (MOI) bei einem Blade-Design erreicht, ohne dass zusätzliche Gewichte erforderlich sind.

Das von SIK Golf entwickelte Schlagflächeninsert aus Aluminium hat die patentierte Descending Loft Technology (DLT). Dadurch ist es bei jedem Putt möglich, ein sehr konstantes und präzises Rollverhalten zu erzielen.


Die Schlagfläche hat Sektionen mit unterschiedlichen Lofts
Die Schlagfläche hat Sektionen mit unterschiedlichen Lofts

Die Verwendung von Aluminium reduziert Gewicht an der Vorderseite des Putters, welches man an der Ferse und Spitze strategisch neu platziert hat, wodurch sich der Treffmoment im Vergleich zu der herkömmlichen SIK-Putter-Schlagfläche aus Stahl etwas weicher anfühlt.

Für eine präzise Formgebung und Detailgenauigkeit und um der Kosmetik den letzten Schliff zu verleihen, werden die Oberflächen des Putters abschließend CNC-gefräst. Im Griff bedindet sich ein Arccos-Sensor, der eine exakte Spiel- und Schlaganalyse ermöglicht.

www.cobragolf.com



DIE WICHTIGSTEN FRAGEN FÜR DEN PUTTER-KAUF AUF EINEN BLICK:

Kaufberatung Putter >

Fachbegriffe Putter >

Bilder Galerie: