im Test:King Speedzone
Marke: Cobra
Modell: King Speedzone
Saison: 2020
Preis: 299 €
Herren RH: 14.5°, 18.5°, 22.5°
Herren LH: 14.5°, 18.5°, 22.5°
Damen RH: 18.5°, 22.5°, 25.5°
Damen LH: 18.5°, 22.5°, 25.5°
Verstellbarkeit: Ja
Handicap: 0-36


Cobra - King Speedzone

Ein neues Maß an Power, Geschwindigkeit und Länge ist die Devise bei den Speedzone Fairway-Hölzern von Cobra.

Die Speedzone Fairway-Hölzer für Herren und Damen haben eine klassische Form mit Gewichtung hinten und flacherer Schlagfläche, wodurch eine höhere Flugkurve und maximale Fehlertoleranz für mehr Länge generiert werden. Und um bei diesen Fairway-Hölzern die beste Kombination aus Power, Geschwindigkeit und Länge zu erreichen, legten die Cobra-Ingenieure Wert auf die Optimierung von vier Zonen.

Diese sind:

Power-Zone: Die CNC-gefräste, sehr dünne Schlagfläche kann fünfmal präziser produziert werden, um so die Zone mit der maximalen Ballgeschwindigkeit zu vergrößern.

Flex-Zone: Die vorderen, silbernen Schienen des Rail-Systems sind hohl und damit flexibler, um im Treffmoment nachzugeben während sie gleichzeitig die Vorteile der Baffler Rail-Technologie beibehalten und verhindern, dass sich die Vorderkante in den Boden eingräbt. Dadurch erhöhen sich der Abpralleffekt im Treffmoment sowie der Abflugwinkel. Zudem gleitet die Vorderkante mühelos durch den Boden und generiert damit mehr Schlägerkopfgeschwindigkeit.

Stabilitätszone: Die Dual Baffler Schienen auf der Sohle gewährleisten eine hervorragende Stabilität und Geschwindigkeit bei Bodenkontakt, sodass der Schlägerkopf mit möglichst wenig Bodenkontakt im Treffmoment maximale Geschwindigkeit erzeugen kann.

Light-Zone: Eine ultraleichte Carbonkrone spart zehn Gramm Gewicht, das strategisch so positioniert ist, dass es den Schwerpunkt nach unten bringt, um einen höheren Abflugwinkel für mehr Fehlertoleranz zu generieren.

Abgerundet werden die leistungsstarken Konstruktionen durch die MyFly-Technologie, die bei den Hölzern 3 (H: 14,5°, D: 18,5°), 5 (H: 18,5°, D: 22,5°) und 7 (H: 22,5°, D: 25,5°) eine Anpassbarkeit von jeweils 1,5 Grad nach oben bzw. unten ermöglicht, sodass jeweils fünf Loft-Einstellungen (drei davon mit Draw-Option) zur Verfügung stehen.
Für Herren gibt es zusätzlich noch die Versionen Tour (Holz 3 und 4) und Big Tour (Holz 3).

Alle drei Fairway-Holz Modelle verfügen über Cobra Connect Powered by Arccos, mit dem Golfer Daten zu Präzision und Längen der Schläge sammeln und analysieren können.

Die Hölzer sind ab Mitte Januar 2020 erhältlich.

Bilder Galerie:

Kommentare (0) Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben