ANZEIGE

Die meisten Standard-Putter sind zu lang, um eine natürliche Hand- bzw. Armposition in der Ansprechposition zu ermöglichen. Wenn die Länge des Putters den individuellen Spielbedürfnissen angepasst wird, verändert sich auch das ursprüngliche Schwunggewicht. Viele Putter-Hersteller beschäftigen sich nicht mit diesem Thema, weil der Produktionsprozess oftmals zu umfangreich wäre. Dennoch muss das Verhältnis zwischen statischem Kopfgewicht und der Länge des Schafts ausgeglichen sein, um wiederholbare Schwungbewegungen durchführen zu können.

Back to Top