ANZEIGE
Jon Rahm

Zwei spektakuläre Birdie-Putts an der 17 und 18 bedeuteten eine 67 (-4) in der Schlussrunde und einen Gesamtscore von 278 Schlägen (-6) für den Spanier. Zu diesem Zeitpunkt konnte jedoch keiner wissen, dass er sich damit den Titel bei der 121. US Open sicherte.

Nachdem Verfolger Louis Oosthuizen ein Bogey an der 17 kassierte und am Schlussloch statt des für ein Stechen benötigten Eagles „nur“ ein Birdie spielte, stand der Sieg des Spaniers mit einem Schlag Vorsprung fest. Es ist der erste Major-Titel für den 26-Jährigen und der erste Erfolg eines Europäers bei diesem prestigeträchtigen Turnier seit Martin Kaymers Triumph 2014.

MIt dem Preisgeld in Höhe von 2.250.000 Millionen Dollar und 600 Punkten schob sich Rahm auf den 2. Platz in der FedExCup-Wertung.

Diese Schläger hatte Jon Rahm beim Gewinn der U.S. Open 2021 im Bag:

KOMMENTARE

Wir freuen uns auf
Ihr Feedback.

Kommentare erscheinen aus Sicherheitsgründen erst nach einer Freigabe.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
Bisher gibt es noch keine Kommentare.
Back to Top